Abo
  • Services:

Shift TV erlaubt Download von Fernsehsendungen

Gebühren zur Finanzierung von Gerichtsverfahren gegen Privatsender

Wie schon zuvor berichtet, wird der internetbasierte Videorekorder Shift TV ab 15. Juli 2005 kostenpflichtig. Der Anbieter will dadurch finanzielle Mittel einsammeln, um Gerichtsverfahren gegen die Privatsender RTL, RTL II, VOX und SAT.1 zu finanzieren, die das Angebot gerichtlich stoppen lassen wollen. Für die Nutzer hält man derweil neue Funktionen bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Shift TV werde auch weiterhin seinen Obolus an die TV-Unternehmen in Form von Urheberrechtsabgaben zahlen, betont Michael Westphal, Geschäftsführer des Shift-TV-Betreibers Netlantic: "Über die Herstellerabgabe von Aufzeichnungsgeräten, die jeder Videorekorderhersteller und auch wir in der Höhe von Euro 18,42 entrichten muss, werden die TV-Sender finanziell beteiligt", argumentiert Westphal. Er sieht in dem Dienst keinen prinzipiellen Unterschied zu herkömmlichen Videorekordern.

Stellenmarkt
  1. exali GmbH, Augsburg
  2. AKKA Deutschland GmbH, München-Süd

Die Angst der Privatsender, so glaubt Michael Westphal, ist die Verbreitung der TV-Sendungen durch Shift-TV-Nutzer, die diese über Tauschbörsen ins Netz stellen. Doch ein handelsüblicher digitaler Videorekorder oder ein durch TV-Karten aufgerüsteter PC bieten dieselben Möglichkeiten. Diese würden von den großen TV-Sendern aber nicht beanstandet, "weil sie sich an die Hersteller Multis nicht herantrauen", so Westphal weiter.

Um die dadurch drohenden Gerichtsprozesse zu finanzieren, soll Shift TV ab 15. Juli 2005 monatlich 4,99 Euro kosten. Die Aufnahmekapazität steigt dabei von zwei auf fünf Stunden und es soll dann auch möglich sein, aufgenommene Privatkopien herunterzuladen. Bislang bot Shift TV die aufgezeichneten Sendungen nur als Stream an.

Das Abonnement in der "Betatestphase II" läuft zunächst drei Monate. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte oder Bankeinzugsverfahren. Allerdings sollen potenzielle Kunden das Angebot sieben Tage lang kostenlos testen können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 599,90€ - 10% mit Gutscheincode PAKET10 = 539,91€
  3. (u. a. Asus Prime X370 Pro Mainboard 89,90€, Hisense H55NEC5205 TV 429€)
  4. (Tagesdeals und Blitzangebote)

dottorer 13. Mai 2006

Ist bei mir auch so. Idee ist sehr gut, wenn auch nicht neu oder kreativ. Umsetzung ist...

Burny 11. Aug 2005

Testa, du bist nicht zufällig von Shift TV??? Naja, egal. Manche Leute kennen den Sinn...

CM 28. Jul 2005

Ich habe auch Ton- und Bildprobleme festgestellt. Zuerst dachte ich, es würde an der...

wyclef 14. Jul 2005

Hallo, könnt ihr mir bitte erklären wie man so eine Sendung mit nettransport...

No-More... 12. Jul 2005

Ich für meinen Fall streame alle Sendungen via DVB-T/DVB-S auf meinen Rechner, schneide...


Folgen Sie uns
       


Apple iPhone Xr - Test

Das iPhone Xr kostet 300 Euro weniger als das iPhone Xs, bietet aber das gleiche SoC und viele andere Ausstattungsmerkmale des teureren Modells. Unterschiede gibt es bei der Kamera und dem Display: Das iPhone Xr hat keine Dualkamera und anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein LCD zum Einsatz.

Apple iPhone Xr - Test Video aufrufen
    •  /