Abo
  • Services:

GPL-Verletzung durch Konsolenserver

Hersteller nutzen Linux und GPL-Software, ohne die Lizenz zu beachten

In einem Test von Konsolenservern für iX 8/2005 (erscheint am 14. Juli 2005) betrachtete Dr. Dirk Wetter auch die aktuelle Lizenzsituation der Geräte, die oft Linux einsetzen. Dabei kommt Wetter zu dem Schluss, dass einige Hersteller anscheinend vergessen haben, "dass GNU-Software trotz ihrer 'Freiheit' eine Lizenz hat und dass diese Bedingungen beinhaltet, unter denen die Software verwendet werden darf."

Artikel veröffentlicht am ,

Wetter fand nur bei zwei Herstellern der getesteten Produkte Hinweise auf die Verwendung von GPL-Software, obwohl diese Linux und auch andere GPL-Software verwenden. Bei fünf fehlten entsprechende Hinweise.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Auf die Problematik hingewiesen reagierten allerdings die meisten Hersteller und sagten zu, sich der Probleme anzunehmen. Aber nicht von allen sei bis zum Redaktionsschluss eine zufrieden stellende Antwort eingegangen, so Wetter weiter.

Am schnellsten reagierte MRV und auch Avocent ließ sich nur ein wenig mehr Zeit. Beide wollen entsprechende Hinweise in die Handbücher aufnehmen bzw. eine entsprechende Information beipacken. Auch Digi habe sich, nachdem der richtige Ansprechpartner gefunden wurde, mündlich verpflichtet, die Quellen zu veröffentlichen und die Lizenz in die Dokumentation einzuarbeiten. Cyclades habe das Problem bereits vorab erkannt und bietet die Quelltexte über das Netz an. Auch Raritan wolle sich der Sache annehmen.

Ein Auszug des Artikels Konsolenserver: Know-How zum OOB und Vergleichstest von sieben Topmodellen findet sich unter drwetter.org, einen Monat nach Erscheinen der entsprechenden iX soll auch der gesamte Artikel zu finden sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

GPL 27. Jul 2005

Da hast Du wohl den Satz wohl ein bißchen durcheinander gewürfelt. Daher das ganze...

Anonymer Nutzer 12. Jul 2005

OK, stimmt. Meistens beziehen sich die GPL Verstöße ja auch auf Code von iptables...

MS-Admin 12. Jul 2005

einfach mal die GPL und die FAQ dazu lesen http://www.gnu.org/licenses/


Folgen Sie uns
       


Bose Sleepbuds - Test

Stille Nacht? Die Bose Sleepbuds begegnen nächtlichen Störgeräuschen mit einem Klangteppich, wir haben sie ausprobiert.

Bose Sleepbuds - Test Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /