Abo
  • IT-Karriere:

FlatOut 2 - Die Karambolage-Rallye geht weiter

Finnisches Rennspiel kommt 2006 für verschiedene Systeme

Das finnische Spielestudio Bugbear Entertainment arbeitet am zweiten Teil seines Karambolage-Rennspiels FlatOut. Auch FlatOut 2 soll für den PC sowie die Xbox und die PlayStation 2 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

FlatOut 2 soll 16 verschiedene, voll aus- und umbaubare Autos bieten. Mit der in Aussicht gestellten weiterentwickelten Physik-Engine dürfte auch das zweite Spiel wieder mit durch die Gegend krachenden demolierten Autos sowie aus der Windschutzscheibe fliegenden Fahrern und dazu passenden Minispielchen aufwarten. Letzteres hatte dafür gesorgt, dass in der deutschen FlatOut-Version Dummys hinter dem Steuer sitzen mussten. Im ersten Spiel kam die bekannte Physik-Engine von Havok zum Einsatz, die seit Veröffentlichung von FlatOut wieder einige Verbesserungen erfahren hat.

Als Publisher treten wieder Empire Interactive (Europa) und Vivendi Universal Games (USA) auf den Plan, die beide auf einen erneuten Hit hoffen. FlatOut 2 soll im Laufe des Jahres 2006 für den PC, die Xbox und die PlayStation 2 erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sennheiser Momentum 2 Wireless für 199€ statt 229€ im Vergleich)
  3. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...

jaDa 10. Jul 2006

Sorry aba Crashday is ja wohl der Dreck des Jahrhunderts. Sowas von verhunzte Physik...

blurb 12. Jul 2005

Naja, dass weiss ich nicht so genau... Sollte mir mal nen Rechner zulegen mit dem ich...

Hotohori 12. Jul 2005

So schlimm find ich das nicht, jedenfalls sieht die PC Version verdammt gut aus, läuft...


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /