Abo
  • IT-Karriere:

mTLD bekommt Top-Level-Domain .mobi

Top-Level-Domain speziell für mobile Inhalte

Das Mobilfunk-Konsortium mTLD erhält die Top-Level-Domain .mobi, die Verwaltung soll Syniverse übernehmen. Die neue Top-Level-Domain (TLD) richtet sich speziell an mobile Internetangebote für Handys und Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,

An mTLD beteiligt sind Hutchison 3, GSM Association, Ericsson, Microsoft, Nokia, Samsung, TIM, Telefonica Moviles, T-Mobile und Vodafone. Sie wollen mit ".mobi" einen Bereich im Internet schaffen, der für die Nutzung über Mobilfunknetze optimiert ist. Nutzern soll durch die TLD signalisiert werden, dass die entsprechenden Seiten speziell auf die Nutzung per Handy oder Smartphone ausgelegt sind.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln

Registry-Aufgaben soll Syniverse übernehmen, die auch an der Entwicklung von Vergaberegeln beteiligt werden sollen. MTLD wird die TLD unter den Vorgaben der ICANN verwalten und wurde für zunächst zehn Jahre als Registry bestimmt. Eine erste Überprüfung der Arbeit von mTLD soll nach drei Jahren erfolgen. Dabei will man Entwicklern auch einen Styleguide für Angebote unter der neuen TLD an die Hand geben.

Die ersten .mobi-Domains sollen voraussichtlich im ersten Halbjahr 2006 zu haben sein. In einer ersten Sunrise-Periode von 90 Tagen kommen aber nur Unternehmen mit entsprechenden Marken zum Zug.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€
  2. 269,00€
  3. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  4. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)

Uni 12. Jul 2005

cel hätte meine Stimme.. diese Deppen haben wohl nicht an Leute gedacht, die etwas...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /