Abo
  • IT-Karriere:

Hybride PC-Card für analogen und digitalen Fernsehempfang

AVerMedia bringt Hybrid+FM Cardbus

Wer viel unterwegs ist, will unter Umständen eine mobile Lösung für den Fernsehempfang nutzen, die sowohl analoge als auch digitale terrestrische TV-Signale aufs Notebook bringen kann. Für diesen Zweck bietet AVerMedia das Produkt "AVerTV Hybrid+FM Cardbus" an, das als PC-Card den Empfang der Sendungen vom Notebook aus ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben analogen wie digitalen terrestrischen TV-Signalen kann die Karte auch UKW-Radio empfangen und in Stereoton ausgeben. Im Lieferumfang enthalten ist die Windows-Software AVerTV 6.0, mit der auch die Funktionen eines digitalen Videorekorders zur Aufnahme der ausgestrahlten Sendungen im MPEG2- (DVB-T) und MPEG-1,2,4-Format (analog) nachgebildet werden können. Die Software bietet zudem Funktionen wie ein "Aufwecken" des Rechners aus dem Schlummer- bzw. Stand-by-Modus zum voreingestellten Aufnahmebeginn an. Externe Videosignale können über eine Kabelpeitsche und den daran hängenden S-Video- oder den Composite-Video-Eingang aufgezeichnet werden. Dazu stehen noch zwei Cinch-Buchsen für den Ton zur Verfügung.

Im Lieferumfang ebenfalls enthalten sind eine Antenne sowie eine Fernbedienung. Der "AVerTV Hybrid+FM Cardbus" soll ab August 2005 für ca. 109,- Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

CyberTim 12. Jul 2005

KabelBW hat entsprechenden Einfluss. Erst hieß es Ende 2004 soll im Raum Stuttgart DVB-T...

R-T-D 12. Jul 2005

Vieleicht läuft das Teil dann mit itele.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Recycling: Die Plastikfischer
    Recycling
    Die Plastikfischer

    Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
    2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

      •  /