Abo
  • IT-Karriere:

C++0x - Bjarne Stroustrup über die Zukunft von C++

Auf die Stärken besinnen, aber den Blick nach vorn richten

In dem "C/C++ Users Journal" macht sich C++-Erfinder Bjarne Stroustrup Gedanken über die Zukunft der Programmiersprache und diskutiert Vorschläge für ihre Überarbeitung unter dem Codenamen "C++0x".

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue C++-Version soll mit "großer Wahrscheinlichkeit" zu 100 Prozent kompatibel zu aktuellem C++-Code sein, sofern sich dieser an die C++98- Spezifikation hält. Die beste Garantie dafür sei, dass die an der Überarbeitung beteiligten Mitglieder für sehr viel alten Code verantwortlich seien.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau, Hanau

Seine Sammlung an Änderungsvorschlägen, die ihm regelmäßig von C++-Nutzern zugehen, umfasse rund 100 gute Ideen, so Stroustrup. Die Ideen fasst er auf seiner Homepage unter Evolution WG issues list zusammen. Hinzu kommt eine Wunschliste für die Standard-Bibliothek.

Nach Ansicht von Stroustrup sollten Änderungen aber vor allem an den Standard-Bibliotheken vorgenommen werden und sich die Änderungen an der Sprache auf ein Minimum beschränken. Dennoch stellt Stroustrup klar, dass sich C++ als lebende Sprache anpassen müsse, um ein effektives Werkzeug auch für künftige Probleme zu bleiben.

Die geplanten Änderungen sollen vor allem dafür sorgen, dass künftiger Code sich einfacher und eleganter schreiben und vor allem mit weniger Aufwand pflegen lässt. Auch eine Leistungssteigerung sei denkbar. Im Vordergrund stehe eine Evolution, die echte Verbesserungen für den realen Einsatz darstellen soll. Dabei soll C++ auch in Zukunft eine universelle Sprache bleiben und nicht auf spezielle Einsatzzwecke optimiert werden.

Spezielle Funktionen sollen vor allem in die Standard-Bibliothek Einzug halten, die ihrerseits Gebrauch von den neuen Möglichkeiten der Sprache machen werde. Der Einstieg in C++ soll mit C++0x unter anderem einfacher werden.

Die am häufigsten geforderte neue Funktion für C++ ist laut Stroustrup ein Standard-GUI, doch gebe es dagegen erheblichen technischen, ökonomischen und politischen Widerstand. Er hoffe aber noch auf ein Wunder und träume von einer einfachen und eleganten Standardschnittstelle sowohl für kommerzielle als auch Open-Source-GUIs. Zwar räumt Stroustrup ein, dass dies kein vernünftiger Traum sei, weist aber darauf hin, dass die Welt nicht von vernünftigen Menschen geändert werde.

Stroustrups Artikel (The Design of C++0x - Reinforcing C++'s proven strengths, while moving into the future) steht unter InformIT.com zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 529,00€
  3. 429,00€

c fan 09. Mär 2009

So ein Humbug. C ist suuper und C++ ebenso. Wie kann man nur eine Sprache dikreditieren...

Bernhard 01. Aug 2005

Du wohl auch ;-) Was nicht unbedingt ein Problem von C++ ist. Hier in meiner Firma...

sven 13. Jul 2005

Dadurch, dass java erst zur laufzeit compiliert kann es sogar ein profiling machen und...

c++fan 12. Jul 2005

Und das übersetzt google mit Allgemeine Schnittstelle.


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /