Abo
  • Services:

Jhai PC - Rechner für arme Regionen als Open Source

Die Software basiert auf einem modifizierten Debian Linux mit KDE-Shell, Open Office und verschiedenen anderen Anwendungen. Sie soll sich in jede Landessprache übersetzen lassen. Das Jhai-Linux lässt sich auch von einem Flash-Speicher starten, dazu muss es nur etwas modifiziert werden. Außerdem könnten andere Prozessoren und mehr Speicher für eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart

Der von Lee Felsenstein und Mark Summer entwickelte Jhai PC soll nicht nur die Kommunikation untereinander und mit Lehrern in den Städten, sondern auch mit potenziellen Geschäftspartnern aus der Region oder anderen Ländern ermöglichen. So geht es den Projekt-Verantwortlichen weniger um ihre Hard- und Software, sondern vielmehr darum, dass diese vor Ort einen sozialen und wirtschaftlichen Nutzen bringen. 1980 entwickelte Lee Felsenstein bereits mit dem Osborne-1 einen der ersten tragbaren "Koffercomputer" im Auftrag von Adam Osborne. Felsenstein ist derzeit Präsident der Elektronik-Design-Beratungsfirma Golemics.

Bis jetzt haben über 100 Entwickler am Jhai PC mitgewirkt, unterstützt durch 200.000 US-Dollar an Spendengeldern. Nach Tests in einem Dorf in Laos arbeitet das Team nun daran, das System gemeinsam mit zusätzlichen vier Jhai-Client-Rechnern einem Feldtest im US-Staat Arizona in einem Navajo-Reservat einzusetzen. Auch in Indien soll es Tests mit dem Jhai PC geben.

Unterstützt wurde das Projekt bisher durch Cisco, Intel, die Weltbank und viele Stiftungen. Um die Arbeit in Zukunft besser fortführen zu können, wandelt sich die Jhai Foundation mit Hilfe von Spendengeldern derzeit zur nicht staatlichen Entwicklungshilfe-Organisation und plant die weltweite Zusammenarbeit mit lokal operierenden Organisationen.

 Jhai PC - Rechner für arme Regionen als Open Source
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. 449€

Stefan Steinecke 12. Jul 2005

Sicher ist die schwache Leistung gewollt. Das Ding soll als Steuerungsgerät für...

MNO 12. Jul 2005

Möglicherweise denken diese schrulligen Idealisten, dass ein Pc für diese Leute Zugang zu...

MNO 12. Jul 2005

hmmm... http://de.wikipedia.org/wiki/Prototyp_%28Technik%29

fischkuchen 11. Jul 2005

Jo, der Einwand ist auch berechtig, gut dass ich den Titel so gewählt hab: eine blöde...

Astra1b 11. Jul 2005

Erst einmal Hut ab! Ich finde es absolut lobenswert und gutherzig, wenn sich Menschen...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /