Abo
  • Services:

VoIP - Nutzerzahl in neun Monaten verdoppelt

Deutschland laut Point Topic nur VoIP-Entwicklungsland

Ende März nutzten weltweit rund 11 Millionen Menschen zumindest für einige Telefonate VoIP-Dienste. Dies entspricht einer Verdopplung der Nutzerzahlen innerhalb von nur neun Monaten, melden die Marktforscher von Point Topic. Hinzu kommen rund sechs Millionen Nutzer von Software-Clients, wobei Point Topic die Zahl der Skype-Nutzer geringer schätzt als oft angenommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings sind die Zahlen von Point Topic mit Vorsicht zu genießen, denn viele Anbieter publizieren keine Nutzerzahlen, so dass die Marktforscher auf Schätzungen angewiesen sind - so auch im Fall von Skype. Zwar gibt der Anbieter Download-Zahlen von 100 Millionen an, die Nutzerschaft schätzt Point Topic anhand der von Skype angegebenen Telefonminuten aber nur auf 5,3 bis 5,6 Millionen.

Stellenmarkt
  1. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  2. LDB Gruppe, Berlin

Der stärkste VoIP-Markt sei Japan, hier finden sich laut Point Topic 7,2 Millionen der insgesamt rund 11 Millionen Nutzer, vor allem, da Yahoo Softbank entsprechende Accounts im Paket mit einem Breitband-Anschluss vertreibt. Für die meisten Nutzer sei VoIP dabei ein Zusatzanschluss, der preiswerte oder kostenlose Gespräche ermöglicht.

Für die USA weist Point Topic rund 2,1 Millionen VoIP-Nutzer aus. Hier seien es vor allem Kabel-Kunden, die VoIP nutzen.

In Europa ist laut Point Topic Frankreich mit 1,2 Millionen Nutzern der größte Markt, bedingt durch entsprechend ausgestattete Set-Top-Boxen. Weit abeschlagen ist Deutschland mit 220.000 VoIP-Kunden. Allerdings betrachtet Point Topic hier nur die Anbieter freenet.de und Sipgate, wobei für Sipgate keine Zahlen ausgewiesen werden und somit auch keine in die Berechnung eingehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

eyoob 27. Jan 2008

Naja, mal sehen ob die EU-Richtlinien die Preise drücken können. Da angeblich die SMS...

JTR 11. Jul 2005

Wieso Downloadanzahl anschauen, wenn doch jeder ein Account für die Nutzung braucht. Und...


Folgen Sie uns
       


Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt Video aufrufen
Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
    Geforce GTX 1660 im Test
    Für 230 Euro eine faire Sache

    Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

    1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
    2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
    3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

      •  /