Abo
  • Services:

Drupal hat Server-Probleme

Open-Source-CMS auf der Suche nach neuem Server

Das weit verbreitete freie Content-Management-System Drupal kämpft mit Server-Problemen. Nach einem Problem beim Hoster der Drupal-Website war diese zunächst offline und ist derzeit nur in Form einer reduzierten Notfallversion über einen Ausweich-Server erreichbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits vor dem Ausfall war der Server unter hoher Last, die er kaum bewältigen konnte, so dass sich die Drupal-Entwickler bereits entschlossen hatten, einen neuen Server anzuschaffen. Nach dem aktuellen Ausfall riefen sie dann zu Spenden auf, um für rund 3.000,- US-Dollar einen neuen Server anschaffen zu können.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Das bisherige System, ein Xeon mit 3 GHz und 1 GByte Speicher, der auch Mailing-Listen, CVS und diverse Webseiten beherbergt, war dem Ansturm von 3 Millionen Page-Impressions kaum gewachsen. Das neue System, ein Dual-Xeon-System mit 2,8 GHz und zwei GByte Speicher, soll nun beim Open Source Lab (OSL) der Oregon State University untergestellt werden, die das Web-Housing kostenlos übernimmt.

Obwohl Drupal derzeit nicht den Status einer gemeinnützigen Organisation hat, konnten innerhalb von nur 13 Stunden über 6.000,- US-Dollar gesammelt werden, so dass der Anschaffung des neuen Servers nichts mehr im Wege steht und Drupal.org dann auch wieder in vollem Umfang erreichbar sein sollte. Das übrige Geld wollen die Entwickler für die Gründung einer "Drupal Foundation" verwenden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Anonymous Coward 11. Jul 2005

Es lag nicht nur an den Page Impressions, das Ding war derart überladen, das konnte ja...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Retrogaming: Maximal unnötige Minis
    Retrogaming
    Maximal unnötige Minis

    Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
    Ein IMHO von Peter Steinlechner

    1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
    3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

      •  /