• IT-Karriere:
  • Services:

Debian-Distribution von Mandriva, Progeny und Turbolinux?

Bericht: Gemeinsame Server-Distribution soll im August vorgestellt werden

Mandriva, Progeny und Turbolinux planen eine gemeinsame Linux-Distribution für den Unternehmenseinsatz auf Basis von Debian GNU/Linux 3.1 alias Sarge, will eWeek aus unternehmensnahen Quellen erfahren haben. Mit der neuen Distribution wollen die Unternehmen besser gegen Red Hat und Novell bestehen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Debian-basierte Distribution soll auf der LinuxWorld in San Francisco im August vorgestellt werden, heißt es bei eWeek. Sie soll die Basis für kommende Server-Distributionen von Mandriva, Progeny und Turbolinux darstellen, es sei aber durchaus möglich, dass sich noch mehr Unternehmen der Initiative anschließen. Namentlich genannt wird hier ausdrücklich Xandros.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. CONSILIO GmbH, Walldorf, Ratingen, München

Obwohl die Distribution auf Sarge basieren soll, werde sie kompatibel zu Red Hat Enterprise Linux (RHEL) sein und es erlauben, entsprechende Pakete zu installieren, schreibt eWeek. Natürlich sollen sich auch Debian-Pakete installieren lassen. Dazu soll unter anderem ein gemeinsames Paket-Repository bereitgestellt werden.

Zudem soll die Distribution anders als das Original-Debian mit einem webbasierten Front-End ausgestattet sein. Zudem soll die Distribution auf der Linux Standard Base 2 (LSB 2) basieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Anonymous 11. Jul 2005

Was meinst du wieviele Entwicklungsabteilungen Mandriva hat? Sollte nicht einen Monat...

LH 11. Jul 2005

Da gabs doch mal einen Ansatz von SUSE, Turbo Linux und co. ;) Ich finde die Idee einer...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
    •  /