Abo
  • Services:

Web.de AG wird zu Combots

Aktionäre stimmen Verkauf des Portal-Geschäfts zu

Die Hauptversammlung der Web.de AG hat mit einer sehr deutlichen Mehrheit von 99,87 Prozent der vertretenen Stimmen für die Allianz mit der United Internet AG gestimmt. Mit dem Verkauf des Portals Web.de will sich die Web.de AG zudem in Combots AG umbenennen.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit verläuft die Umsetzung der Allianz, durch die unter dem Dach von United Internet der größte deutsche Portal- und Internet-Dienste-Anbieter entsteht, weiterhin plangemäß. Auch die Aufsichtsräte beider Gesellschaften haben den Verträgen vom 13. Mai 2005 zugestimmt. Das Bundeskartellamt hatte bereits im Mai 2005 mitgeteilt, dass der Zusammenschluss keine Untersagungsvoraussetzungen erfüllt. Der Vollzug der Verträge wird im Laufe des dritten Quartals 2005 erwartet.

Die Abtrennung des Portalgeschäfts wird durch den Beschluss der Hauptversammlung unterstrichen, in Zukunft unter dem Namen Combots AG zu firmieren, denn das Portal Web.de wird auch weiterhin unter diesem Namen laufen, dann aber unter dem Dach von United Internet. Die dann ehemalige Web.de AG soll sich nach Abschluss der Transaktion voll und ganz auf die welt- und deutschlandweite Markteinführung ihrer Web-Telekommunikationsprodukte der nächsten Generation konzentrieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 33,49€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 6,37€

TEENNAH 05. Feb 2006

Habe leider keine ahnung, was beduetet so was???Ich will nur von gmail add eröffnen...

Cluster 08. Jul 2005

Also unter den alten Firmennamen kann man sich eher etwas vorstellen...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /