Abo
  • Services:

Façade: KI-Spiel mit handfestem Ehestreit

Screenshot #3
Screenshot #3
Die beiden Hauptcharaktere Grace und Trip sollen auch ohne Zutun des Spielers ihre Eheprobleme offenbaren, die beiden warten also nicht darauf, dass der Spieler etwas anklickt, sondern legen einfach los. Man kann also auch einfach nur zuschauen, wie die beiden sich gegenseitig mit Vorwürfen bombardieren - passives Verhalten führt allerdings zu entsprechenden Kommentaren des Pärchens und letztlich zum Rauswurf aus ihrer Wohnung. Wer sich einmischt, kann die Leben von Grace und Trip nachhaltig beeinflussen - zum Positiven oder Negativen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Das Interessante hierbei ist, inwieweit durch unterschiedliches Handeln Grace und Trip in eine andere Richtung gelenkt werden können. So wird es sicher nicht beim einmaligen Durchspielen bleiben. Die KI des Spieles kontrolliert nicht nur die gesprochenen Aussagen der beiden Charaktere, sondern auch deren Gesten und emotionale Gesichtsausdrücke, also das gesamte Verhalten.

Screenshot #4
Screenshot #4
Façade ist zurzeit nur für den PC erhältlich, für eine Mac-Portierung suchen die beiden Entwickler noch jemanden, der bereit dazu wäre. Die Portierung soll nicht allzu schwer sein, da die Spielgrafiken in OpenGL implementiert wurden.

Die Mindestanforderung des Spiels sind ein Windows-Rechner (XP, 2000 oder ME) mit einem 1,6 GHz schnellen Prozessor, 1 GByte Festplattenspeicher und mindestens 256 MByte RAM. Façade soll auf langsameren Rechnersystemen nicht starten. Leider misst das Spiel dabei die tatsächliche Taktfrequenz der CPU ohne Berücksichtigung der Effizienz, auf einem Athlon XP 1700+ lief das Spiel nicht, wohl aber auf einem Testsystem mit Athlon 64 3800+.

Das rund 800 MByte große Spiel kann bei Interactivestory.net frei über BitTorrent heruntergeladen werden. Alternativ stehen auf der Download-Seite auch ein Gamespot Mirror (Registrierung erforderlich) und eine Bestellmöglichkeit (14,- US-Dollar plus Versand) zur Verfügung. Das Spiel ist Freeware und die Entwickler betonen, dass eine Weitergabe ausdrücklich erwünscht ist. [von Andreas Sebayang]

 Façade: KI-Spiel mit handfestem Ehestreit
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Hamster 22. Feb 2006

Mann, ist das lustig... kauft euch halt nen Haustier, dass ist so ungefähr das...

lotk 23. Jul 2005

Antwort von der Helpline: Trying holding down shift-F12 when you launch Facade, to...

The-FleX 11. Jul 2005

Da bist du der Held ...

wupperbayer 10. Jul 2005

Allerdings, besonders, wenn Prozessoren, wie mein AMD, mit der Cool'n'Quiet-Funktion...

moppi 10. Jul 2005

so nach dem ich hier mich mal um gekuckt habe und nicht wirklich was zum spiel selber...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /