Abo
  • IT-Karriere:

SMS-Versand über Google aus Firefox heraus

Firefox-Erweiterung hilft bei der Eingabe von Suchbegriffen

Parallel mit dem Erscheinen der Google Toolbar für Firefox hat der Suchmaschinenbetreiber zwei weitere Firefox-Erweiterungen veröffentlicht. Über die eine davon können Kurzmitteilungen aus dem Browser heraus versendet werden, während die andere die Eingabe von Suchbegriffen in Firefox vereinfacht.

Artikel veröffentlicht am ,

SMS-Versand
SMS-Versand
Die Firefox-Erweiterung "Google Send to Phone" bindet ein Handy-Icon in die Firefox-Oberfläche ein. Selektiert man einen Text, wird dieser bei Klick auf das Handy-Icon in ein neues Firefox-Fenster übertragen, aus dem man dann eine Kurzmitteilung an eine beliebige US-Mobilfunknummer versenden kann. Diese Funktion ist vornehmlich für US-Bürger interessant, da Google eine entsprechende Funktion für deutsche Nutzer derzeit leider nicht anbietet.

Google Suggest
Google Suggest
Als weitere Firefox-Erweiterung bietet Google eine Funktion an, um die Eingabe von Suchbegriffen zu erleichtern, wofür die schon seit einer Weile im Einsatz befindliche Funktion Google Suggest verwendet wird. Dazu erscheint zu den Eingaben im Firefox-Suchfeld in Echtzeit eine Liste mit Wörtern, die eine Übereinstimmung mit den eingetippten Buchstaben aufweisen, so dass man etwa lange Suchbegriffe bequem aus dieser Liste auswählen kann, ohne den kompletten Begriff eintippen zu müssen. Die Firefox-Erweiterung "Google Suggest" kennt neben englischsprachigen Begriffen auch deutsche Wörter, so dass diese Funktion die Sucheingabe entsprechend beschleunigen kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. 1,12€

tomtom 29. Okt 2006

AnaSMS ist ganz nett als FF Plugin, damit kann man dann auch nach Deutschland...

fischkuchen 09. Jul 2005

Was mich interessieren würde: Ist das sms versenden kostenlos? Dürfte ja für google kein...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /