Abo
  • Services:

SMS-Versand über Google aus Firefox heraus

Firefox-Erweiterung hilft bei der Eingabe von Suchbegriffen

Parallel mit dem Erscheinen der Google Toolbar für Firefox hat der Suchmaschinenbetreiber zwei weitere Firefox-Erweiterungen veröffentlicht. Über die eine davon können Kurzmitteilungen aus dem Browser heraus versendet werden, während die andere die Eingabe von Suchbegriffen in Firefox vereinfacht.

Artikel veröffentlicht am ,

SMS-Versand
SMS-Versand
Die Firefox-Erweiterung "Google Send to Phone" bindet ein Handy-Icon in die Firefox-Oberfläche ein. Selektiert man einen Text, wird dieser bei Klick auf das Handy-Icon in ein neues Firefox-Fenster übertragen, aus dem man dann eine Kurzmitteilung an eine beliebige US-Mobilfunknummer versenden kann. Diese Funktion ist vornehmlich für US-Bürger interessant, da Google eine entsprechende Funktion für deutsche Nutzer derzeit leider nicht anbietet.

Google Suggest
Google Suggest
Als weitere Firefox-Erweiterung bietet Google eine Funktion an, um die Eingabe von Suchbegriffen zu erleichtern, wofür die schon seit einer Weile im Einsatz befindliche Funktion Google Suggest verwendet wird. Dazu erscheint zu den Eingaben im Firefox-Suchfeld in Echtzeit eine Liste mit Wörtern, die eine Übereinstimmung mit den eingetippten Buchstaben aufweisen, so dass man etwa lange Suchbegriffe bequem aus dieser Liste auswählen kann, ohne den kompletten Begriff eintippen zu müssen. Die Firefox-Erweiterung "Google Suggest" kennt neben englischsprachigen Begriffen auch deutsche Wörter, so dass diese Funktion die Sucheingabe entsprechend beschleunigen kann.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

tomtom 29. Okt 2006

AnaSMS ist ganz nett als FF Plugin, damit kann man dann auch nach Deutschland...

fischkuchen 09. Jul 2005

Was mich interessieren würde: Ist das sms versenden kostenlos? Dürfte ja für google kein...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /