Abo
  • Services:

PSPX - Speicherkarten-Adapter für PSP in Entwicklung (Upd.)

Team Xecuter findet Softwaremöglichkeit, ältere PSP-Firmware aufzuspielen

Bisher ist man bei PlayStation Portable (PSP) auf den Memory Stick Duo angewiesen, wenn es darum geht, Sonys Spiele-Handheld als MP3- oder MPEG-4-Player zu nutzen. Team Xecuter will mit einem noch in Entwicklung befindlichen Adapter - dem PSPX Mass Storage Controller - auch die Nutzung von vielleicht günstigeren Speicherkarten-Typen und sogar USB-Speichern ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch gibt es kein Bild vom fertigen PSPX, das Gerät soll aber möglichst klein sein und wird an den Memory-Stick-Steckplatz der PSP angebunden. Damit erhält die PSP laut Team Xecuter Zugriff auf SD Card, Smart Media Cards, Compact-Flash-Karten sowie USB-Sticks und gar USB-Festplatten. Bei Letzteren dürften aber eher solche mit eigener Stromversorgung gemeint sein. Ab wann der PSPX fertig sein wird, ist noch nicht bekannt - im Moment existiert nur Entwickler-Hardware.

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  2. ADAC Customer Service GmbH, Essen

Unabhängig von der PSPX-Entwicklung wollen Team Xecuter auf der Basis bisheriger Entdeckungen eine Möglichkeit gefunden haben, per Software die PSP-Firmware gegen eine niedrigere Versionsnummer austauschen zu können. Dies vereitelt die PSP bisher, was ein Problem für Fans selbst geschriebener Software ist - denn nur in Verbindung mit bestimmten Firmware-Versionen funktionierende Tricks erlauben es, nicht von Sony autorisierte PSP-Software zum Laufen zu bringen.

Neben selbst gebastelten Emulatoren aus der PSP-Szene gibt es mittlerweile auch die ersten Loader, um unerlaubt von PSP-Spielen angefertigte UMD-Images vom Memory Stick zum Laufen zu bekommen. Unter anderem konnten die Tüftler bereits das Spiel Lumines per eigenem Loader starten, ein universeller UMD-ISO-Mounter befindet sich im Betatest und soll separate Loader unnötig machen.

Die PSP kommt in Europa erst Anfang September 2005 auf den Markt, in Japan und den USA ist sie hingegen schon zu kaufen.

Nachtrag vom 11. Juli 2005, 15:20 Uhr:
Mittlerweile gibt es die erten Loader für UMD-Images und auch ein universeller UMD-ISO-Mounter ist bereits im Beta-Test. Die Meldung wurde entsprechend korrigiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

sexybirl 10. Mai 2009

ka (keine ahnung)

Knasti 08. Jul 2005

Stimmt, daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Da zeigt sich wieder, jeder Kopierschutz...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /