Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft entwickelt für Nintendo DS

Spielestudio Rare sucht Entwickler für eigene DS-Spiele

Das Microsoft-Studio Rare - bekannt etwa durch seine knuffigen Helden Banjo und Conker - hat bereits einige Spiele für den Game Boy Advance (GBA), dessen Vorgänger sowie den GameCube entwickelt. Nun will das Team auch eigene Nintendo-DS-Spiele entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Schießwütiges Eichhörnchen Conker bald auch auf dem DS?
Schießwütiges Eichhörnchen Conker bald auch auf dem DS?
In einer Stellenanzeige auf der Rare-Website sucht das zu Microsoft gehörende britische Studio derzeit motivierte Entwickler für das eigene Handheld-Team und hier insbesondere für das Nintendo DS. Man darf also gespannt sein, wie sich Banjo, Conker, Golden Eye oder auch Mr. Pants auf Nintendos aktuellem Spiele-Handheld machen. Auf Rare-Spiele für die PlayStation Portable (PSP) von Microsofts Erzrivalen Sony wird man wohl nicht hoffen können.

Bisher bewirbt Microsoft vor allem Pocket-PCs, wenn es um Spielen unterwegs geht - hat aber in Zusammenarbeit mit Tiger Telematics erst drei eigene Spiele für deren Windows-CE-basiertes Handheld angekündigt. Darunter neben Age of Empires und MechAssault auch das derzeit von Rare auf Gizmondo portierte "It's Mr Pants". Bisher lässt das Gizmondo aber in Europa noch auf sich warten - in Großbritannien ist das Gerät erhältlich, im Rest Europas verspätete sich die Auslieferung auf irgendwann im Sommer 2005.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Mullidulli 10. Jul 2005

Du vergisst dabei einige SNES-Games! Die "Donkey Kong"-Reihe z.B.!


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

    •  /