Abo
  • Services:

Spieletest: Lula 3D - Billig-Porno-Abenteuer

Versuch eines Adventures von CDV

Der Name Lula 3D tauchte jahrelang immer wieder mal im Rahmen von Spielemessen und Vorabberichten auf, zuletzt war es allerdings derart ruhig um das neue Spiel der CDV-Pixel-Porno-Queen geworden, dass man schon beruhigt von einer Einstampfung des Projektes ausgehen konnte. Dem ist allerdings nicht so: Seit kurzem steht Lula 3D in den Händlerregalen - und lockt mit viel nackter Polygonhaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Lula 3D (PC)
Lula 3D (PC)
Um etwas Positives vorab loszuwerden: Man muss den Lula3D-Entwicklern zugute halten, dass sie versucht haben, um die großbusige Polygon-Blondine so etwas wie ein ernst zu nehmendes Spiel zu basteln. Lula 3D ist somit zunächst einmal ein Adventure - allerdings eines mit einer haarsträubenden Hintergrundgeschichte. Porno-Produzentin Lula werden direkt aus ihrer Luxus-Villa in Beverly Hills - die gleichzeitig als Produktionsort ihrer Filme dient - drei ihrer bestbestückten Akteurinnen entführt. Als gute Puffmutter macht sich die Dame selbst auf den Weg, um ihre Schäfchen zurückzuholen und muss dafür adventuretypisch diverse Schauplätze bereisen, Gegenstände einsammeln und an passender Stelle einsetzen sowie kleinere Rätsel lösen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Lula 3D - Billig-Porno-Abenteuer
  2. Spieletest: Lula 3D - Billig-Porno-Abenteuer

Screenshot #1
Screenshot #1
Sämtliche Aufgaben sind meist recht offensichtlich und simpel zu lösen, würde einem die bockige Steuerung nicht immer alles unnötig schwer machen: Oft muss Millimeter-Arbeit geleistet werden, um eine Tür zu öffnen oder ein Objekt aufzuheben; die Bedienung des Inventars hat mit Komfort ebenso praktisch nichts gemeinsam. Und auch die Minispiele, die ähnlich wie beim letzten Larry-Spiel für etwas spielerische Abwechslung sorgen, verlieren sehr schnell ihren Reiz.

Wahre Lula-Fans wird das alles wahrscheinlich wenig interessieren, denn letztendlich dürfte der Großteil der Käufer vor allem wegen der "Erotik" zugreifen. Und davon gibt es denn auch mehr als genug - so lange man denn leicht unförmige 3D-Modelle mag. Da darf dann zwei Lesben beim Duschen zugeschaut, das Treiben auf dem Porno-Set inspiziert oder eine anregende Diskussion mit dem Regisseur geführt werden. Zum Entspannen hat Lula einen Massagestab, mit dem sie sich gerne vor den Augen des Spielers selbst verwöhnt.

Spieletest: Lula 3D - Billig-Porno-Abenteuer 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. bei Alternate.de

banshee! 11. Jul 2005

impressive. Wirklich gut beobachtet.

Jetzt seid mal... 09. Jul 2005

Das Motion-Capturing ist wirklich gut! Da können sich andere Produktionen echt mal ein...

fischkuchen 09. Jul 2005

und das Linux noch unter vmware auf einem unter qemu installierten Windows :)

Donaudampfschif... 08. Jul 2005

Wenn das Spiel auf Zeitreise geschickt und in den 80igern auf dem Commodore 64 erscheinen...

Cluster 08. Jul 2005

ROTFL^10 ..... es geht doch nichts über Schlagfertigkeit *grins*


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
    Ryzen 7 2700X im Test
    AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

    Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
    2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
    3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

      •  /