Spieletest: Lula 3D - Billig-Porno-Abenteuer

Screenshot #2
Screenshot #2
Alleine die Tatsache, dass dieses Spiel eine USK-Freigabe von 16 Jahren erhalten hat - und man zum Kauf somit nicht volljährig sein muss - dürfte darüber aufklären, dass trotz aller Zoten und nackter Haut von wirklich prickelnden Szenen hier nicht die Rede sein kann.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Software-Entwickler Frontend / Design (w/m/d)
    con|energy AG, Essen
  2. IT Servicetechniker (w/m/d) Service Desk
    Bechtle Onsite Services GmbH, Chemnitz, Neckarsulm
Detailsuche

Screenshot #3
Screenshot #3
Ebenso wie Lula in ihrem Flittchen-Outfit leicht antiquiert und verbraucht wirkt ist auch die Optik des Spiels alles andere als taufrisch. Da mag CDV noch so sehr mit der integrierten "Bumping Boobs Technology" auf der Packung werben, sonderlich realistisch schwingt und hüpft hier nichts; hinzu kommen diverse Clipping-Fehler, ruckelnde Animationen und so weiter. Zum Einsatz kommt dabei die Vision Engine der deutschen Trinigy GmbH. Zumindest die deutsche Sprachausgabe kann aber im Großen und Ganzen überzeugen.

Screenshot #4
Screenshot #4
Lula 3D ist ab sofort für PC im Handel erhältlich. CDV sieht wohl selbst ein, dass das Ganze nicht wirklich zum Vollpreis vertrieben werden kann, dementsprechend werden an der Ladentheke nur etwa 20,- Euro für das PC-Spiel fällig.

Fazit:
Der Markt für anspruchsvolle Erotik-Spiele ist praktisch nicht existent, insofern wäre es für CDV eigentlich ein Leichtes gewesen, diese Lücke zu schließen. Lula 3D gelingt dies allerdings nicht im Geringsten: Die Erotik ist plump, das Adventure-Gameplay antiquiert und unkomfortabel zu bedienen, die Geschichte eher haarsträubend als unterhaltsam. Trotz des günstigen Preises sollten also nur unbeirrbare Lula-Anhänger zugreifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Lula 3D - Billig-Porno-Abenteuer
  1.  
  2. 1
  3. 2


banshee! 11. Jul 2005

impressive. Wirklich gut beobachtet.

Jetzt seid mal... 09. Jul 2005

Das Motion-Capturing ist wirklich gut! Da können sich andere Produktionen echt mal ein...

fischkuchen 09. Jul 2005

und das Linux noch unter vmware auf einem unter qemu installierten Windows :)

Donaudampfschif... 08. Jul 2005

Wenn das Spiel auf Zeitreise geschickt und in den 80igern auf dem Commodore 64 erscheinen...

Cluster 08. Jul 2005

ROTFL^10 ..... es geht doch nichts über Schlagfertigkeit *grins*



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Tim Cook: Apple traf geheime Absprache mit chinesischer Regierung
    Tim Cook
    Apple traf geheime Absprache mit chinesischer Regierung

    Tim Cook soll 2016 in China für Apple lobbyiert haben - der Deal soll 275 Milliarden US-Dollar wert sein. Öffentlich gemacht wurde die Absprache nicht.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /