• IT-Karriere:
  • Services:

Spieleklassiker 'Another World' auf dem Handy

Eric Chahis kniffliges Action-Adventure für Symbian-Geräte

Mit Another World erlebt ein weiterer Spieleklassiker sein Comeback auf dem Handy. Das von Eric Chahi entwickelte Spiel glänzte durch hübsch animierte 2D-Polygon-Grafik, erschien 1991 zuerst für den Amiga und wurde später auch für den Atari ST, die Konsolen 3DO, Sega Saturn und Super Nintendo sowie den PC umgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Another World
Another World
Another World - in den USA unter dem Titel "Out Of This World" erschienen - hatte viele Lorbeeren für seine Grafik und das Gameplay eingeheimst. Das Spiel dreht sich um den jungen Nuklearforscher Lester Chaykin, der sich nach einem missglückten Experiment unversehens in einer anderen, sehr sonderbaren Welt wiederfindet. In dieser gilt es zu überleben und aus ihr zu entkommen.

Stellenmarkt
  1. Henke-Sass, Wolf GmbH, Tuttlingen
  2. Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin

Fast 15 Jahre nach seiner Veröffentlichung auf Heimcomputern soll das genreübergreifende Another World nun auf Mobiltelefonen mit Symbian-Betriebssystem für Begeisterung sorgen. Grafisch ist es sehr dicht am Original - und über die Jahre kein bisschen leichter zu lösen geworden.

Another World auf dem Symbian-Handy
Another World auf dem Symbian-Handy

Auf das Handy umgesetzt wurde Another World durch das Entwicklerstudio Magic Productions und den Handy-Spiel-Publisher Telcogames. Chahi gibt sich in einer Pressemitteilung von Telcogames begeistert von der Handy-Umsetzung.

In Deutschland ist das Spiel seit Anfang Juli 2005 für rund 5,- Euro über Jamba zu beziehen. Auf Grund der Größe von 1,2 MByte ist allerdings über GPRS etwas Geduld gefragt, etwa 10 Minuten soll der Download auf das Handy dauern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  3. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)

Tina Tum 24. Sep 2007

Jamba sind die größten Verbrecher....Sezten einfach ein ABO.. haben mir über 30 Euro...

Manu W 21. Aug 2005

Nene, er hat sich verschrieben und meinte "Heart of the Alien", so heisst der echte...

jamba.localx.info 21. Aug 2005

Ich habe auch nur SMS Bekommen, http://jamba.localx.info könnt Ihr es ansehen unter...

Lomaxx 08. Jul 2005

Naja, meinem Inputplugin-Sammlertrieb ist da eigentlich keine Grenze gesetzt. ;) Hier mal...

PeterP 08. Jul 2005

Also die PlayTime war meiner Meinung nach die beste Spielezeitschrift ever. Damals waren...


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
    2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

      •  /