Abo
  • Services:

Valve führt neues Anti-Cheat-System ein

VAC2 ab sofort für CS:Source-Server

Ohne vorherige Ankündigung hat Valve ein neues System gegen Betrug in seinen Onlinespielen freigeschaltet. In der vergangenen Nacht wurden die Server für Counter-Strike: Source automatisch aktualisiert, weitere Valve-Spiele sollen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Um den Erfolg des Systems zu schützen, erklärt Valve weiterhin nicht, wie der "Valve Anti Cheat" (VAC) funktioniert. So erhielten die laufenden CS:Source-Server das Update auch automatisch, auf die Änderungen weist lediglich ein Satz beim Betreten des Servers hin, auch das Changelog des Spiels erwähnt Valve VAC2 nicht. Die Server-Software droht potenziellen Cheatern mit einem automatischen Ban. Ob langfristig auch die CD-Keys von Wiederholungstätern gesperrt werden, ist noch unklar.

Betroffen sind bisher nur dedizierte Server, auf denen CS:Source läuft. Administratoren dieser Rechner können mit dem Schalter "-insecure" beim Starten des Programms das VAC2 unterbinden. Dann ist der Rechner aber auch für ältere Cheats offen wie ein Scheunentor. Nach Golem.de vorliegenden Informationen soll VAC2 demnächst in allen unter Steam laufenden Valve-Spielen Einzug halten. Das gilt auch für das noch immer populäre Counter-Strike 1.6. [von Nico Ernst]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,95€

d-birke 10. Okt 2005

GMX besser als 1&1? Auf meinen Beitrag im Forum von teltarif kam die Antwort aus einer...

Nico Ernst 08. Jul 2005

Ich spiele sehr wohl gelegentlich CS, aber nur 1.6. Und offizielle Angaben zu Valve, wann...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /