Abo
  • IT-Karriere:

MPEG2-Streaming in alle Zimmer (Update)

Der zum Einsatz kommende MPEG-Encoder verwendet den Fujitsu-MPEG2-System-Baustein MB86391, wobei ein DSP für die Echtzeit-Videokompression sorgt. Der MPEG-Encoder unterstützt die Formate SIF (352 x 288 Pixel), HD1 (352 x 576 Pixel) und D1 (720 x 576 Pixel) bei Datenraten bis zu 15 MBit/s. Die Audiodatenrate für den 20-Bit-Stereo-Tonkanal ist mit bis zu 384 kBit bei 48 kHz bereits im Datenstrom enthalten. Für die Einspeisung des duplizierten Desktopbilds und des Stereotonsignals der Audiokarte werden am MPEG-Encoder die beiden Audioeingangsbuchsen und die S-Video-Buchse verwendet.

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn

An das Basisboard kann über den zweiten Eingang auch ein zusätzlicher MPEG-Encoder für weitere analoge Videoquellen angeschlossen werden. Vergleichbar zur analogen modVES-Lösung lässt sich dadurch ein zusätzlicher digitaler TV-Kanal aufbauen - etwa für eine temporäre analoge Videoquellen, wie einen analogen Videorekorder, DVD-Player, DVB-S-Tuner oder Netzwerkplayer. Ist der Multimediarechner zusätzlich mit einer DVB-C-Tunerkarte ausgestattet, lässt sich das Signal empfangen und aufzeichnen.

Der digitale TV-Kanal innerhalb der Programm- und Favoritenliste der DVB-C-Settopbox
Der digitale TV-Kanal innerhalb der Programm- und Favoritenliste der DVB-C-Settopbox

Wird stattdessen zusätzlich ein NIM-DVB-S-Modul angeschlossen, lassen sich aus einem DVB-S-Transportstream gezielt mehrere, frei empfangbare Programme auswählen und innerhalb des eigenen digitalen TV-Kanals ablegen. Die komplette Programmierung der modifizierten Transponderumsetzung findet über das Basisboard statt.

Hoch sieht in seinem Konzept den Vorteil, dass ein PC mit S-Videoausgang über Fernsehkabel mehrere Fernseher ansteuern kann, sowohl über eine Baum- als auch eine sternförmige Antennennetzstruktur. Netzwerk-Player sind zudem nicht erforderlich - sieht man einmal von DVB-C-Receivern beim digitalen Empfang ab. Diese sind jedoch immer noch billiger als die meisten Netzwerk-Player. Das Betriebssystem und die zum Einsatz kommende Software des PCs sind bei modVES frei wählbar, Hoch selbst hat sich für TVCentral zur Aufzeichnung in Verbindung mit einer TV-Karte entschieden.

Auch wenn der Fachautor Hoch als Pressesprecher für Hauppauge tätig ist, handelt es sich bei modVES um ein privates Hobby-Projekt aus Leidenschaft. Beschrieb Hoch seine analoge modVES-Generation noch in der PC Professionell, erscheint ein Hintergrundartikel zum um DVB-C erweiterten modVES in der PC-Intern 03/2005 auf Seite 62 unter dem Titel "DVB selbst senden". Einen Grundlagenartikel zu analogen Lösung veröffentlichte Hoch auf modVES.de. Im dortigen Forum können Leser Fragen zum Aufbau einer eigenen Home-Entertainment-Lösung per Antennenleitung nach dem modVES-Konzept stellen.

 MPEG2-Streaming in alle Zimmer (Update)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

trastolan 08. Jul 2005

das werde ich wohl mal ausprobieren. Hat schon jemand Erfahrungen mit dem System gesammelt?

genab.de 08. Jul 2005

Da kann ich mir endlich die Netzwerkkabel verlegerei sparen. TV Kabel habe ich eh überall


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /