• IT-Karriere:
  • Services:

AMD führt 64-Bit-Semprons ein

Reaktion auf im Juni 2005 eingeführten Intel Celeron D mit EM64T

Intels Ende Juni 2005 erfolgte Einführung des mit der AMD64-kompatiblen 64-Bit-Erweiterung EM64T versehenen Celeron D hat AMD nicht lange auf sich sitzen lassen und listet nun in seiner Onlinepreisliste plötzlich auch 64-Bit-Semprons. Damit kann Intel nun nicht mehr damit werben, im Desktop-Bereich als einziger Hersteller in allen Preisbereichen 64-Bit-Unterstützung zu bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt bietet AMD nun fünf neue Semprons mit nicht deaktivierter AMD64-Befehlserweiterung. Alle sind für den Sockel 754 gedacht:

  • Sempron 3300+ - 140,- US-Dollar
  • Sempron 3100+ - 113,- US-Dollar
  • Sempron 3000+ - 98,- US-Dollar
  • Sempron 2800+ - 83,- US-Dollar
  • Sempron 2600+ - 74,- US-Dollar
Der Preisaufschlag für die 64-Bit-Erweiterung beträgt im Vergleich zu den reinen 32-Bit-Semprons nur zwischen 3 und 6 US-Dollar. Die genannten Preise verstehen sich als Großhandelspreise ab 1.000 Stück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 9,99€
  3. 49,99€
  4. (-78%) 3,99€

cyph3r 08. Jul 2005

nein, eher der nachfolger vom duron...

Ralf... 08. Jul 2005

Als Intel als Notlösung (ein neues 32 Bit Konzept war gerade gescheitert) den 80386...


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
    •  /