SIPphone - Mit Gizmo gegen Skype?

Firma von Michael Robertson startet mit SIP-basierter VoIP-Software

Mit dem "Gizmo Project" will Michael Robertsons VoIP-Firma SIPphone Skype Konkurrenz machen. Wie auch Skype ist Gizmo eine einfache Software, die es primär erlaubt, über das Internet mit anderen zu telefonieren, aber anders als Skype setzt Gizmo auf offene Standards.

Artikel veröffentlicht am ,

Skype setzt auf ein proprietäres Protokoll und erfreut sich nicht zuletzt deshalb großer Beliebtheit, da die Software auch hinter fast jeder Firewall funktioniert. Zwar erlaubt es Skype, auch Telefonate ins normale Telefonnetz zu führen, in erster Linie ist Skype aber ein geschlossenes System, in dem die Nutzer untereinander telefonieren.

Stellenmarkt
  1. Spezialist*in Datenqualität (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Fachinformatiker*in im Bereich Deployment
    Max-Planck-Institut für Plasmaphysik Teilinstitut Greifswald, Greifswald
Detailsuche

Mit Gizmo versucht SIPphone nun offenbar, auf den Spuren von Skype zu wandeln, setzt aber nicht auf ein proprietäres Protokoll, sondern auf offene Standards wie SIP. Zwar können Gizmo-Nutzer wie bei Skype auch untereinander kostenlos telefonieren, SIPphone bietet seinen Kunden aber auch die Möglichkeit, kostenlose Gespräche in andere VoIP-Netze auf SIP-Basis zu führen. Zu den Partnern von SIPphone zählt dabei unter anderem der deutsche Anbieter Sipgate.

Will man mit Gizmo aber aus dem normalen Telefonnetz erreichbar sein, verlangt SIPphone eine Grundgebühr von 5,- US-Dollar pro Monat für eine Telefonnummer, hier zu Lande bekommt man ein entsprechendes Angebot oft kostenlos oder im Paket mit anderen Diensten wie einem DSL-Zugang.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Phoner 17. Feb 2006

Hi, gibt da jetzt eine neue Software / Softphone für Pocket PC namens VoIPSurfer...

Nigel Greenwood 07. Sep 2005

Kann man ebenfalls mit Skype Jajah-Teilnehmer anrufen? Wie geht das? Nigel

qx 08. Jul 2005

Das erinnert mich doch irgendwie an eyeBeam von http://www.xten.com/index.php?menu...

fiveman1 07. Jul 2005

Hm die Frage ist eher wann kam SIP und wann IAX? Ich denke es ist vielleicht wie mit...

Seneca 07. Jul 2005

Warum erzaehlst Du uns das ?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /