Bericht: Was ATI für den Half-Life-2-Deal an Valve zahlte

The Inquirer will von insgesamt gezahlten 8 Millionen US-Dollar wissen

Der Inquirer will herausgefunden haben, wie viel ATI wirklich dafür gezahlt hat, den Radeon-9600- und Radeon-9800-Grafikkarten seiner Partner Half-Life-2-Gutscheine beilegen zu können. Alleine für den Deal habe ATI an Valve rund 2,4 Millionen US-Dollar gezahlt, heißt es ohne Nennung von Quellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Weitere 4,4 Millionen US-Dollar hätten ATI und Partner letztlich für die Pakete aus Grafikkarten und Half-Life 2 ausgegeben. Dazu seien seitens ATI noch einmal 1,2 Millionen US-Dollar in Marketing-Unterstützung für Half-Life 2 gekommen.

Stellenmarkt
  1. IT Security Expert (m/w/d) Operative IT
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    aconso AG, Bielefeld
Detailsuche

Trotz der insgesamt rund 8 Millionen US-Dollar soll jedoch nicht nur Valve, sondern auch ATI selbst von der Partnerschaft profitiert haben. Noch nie zuvor hätten der kanadische Grafikchip-Hersteller und seine Partner so viele Mainstream-Grafikkarten verkauft, so der Inquirer. Selbst die lange Verspätung von Half-Life 2 habe die Kunden nicht davon abgehalten, die vielen mit den Gutscheinen bestückten Radeon-9600-XT- und Radeon-9800-XT-Karten zu kaufen.

ATI wollte den Bericht auf Nachfrage durch Golem.de nicht kommentieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Mr. X 15. Jul 2005

Nein - ATI stellt die GPU her, und andere verbauen diese GPU auf ihren Boards.

mumble 07. Jul 2005

EBEN!

Wolfgang Draxinger 07. Jul 2005

Die ATI Treiber waren Ende 2003 total verhunzt. Zum Beispiel die Stencil Buffer: Wenn man...

Stefan Steinecke 07. Jul 2005

So galt und gilt es in der Presse. Etwas peinlich, daß ATi da ja eine qualitativ neue...

mumble 07. Jul 2005

Ich auch :)



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /