Abo
  • IT-Karriere:

SolidBurn soll auch mit unbekannten DVD-Medien zurechtkommen

Selbstlernende DVD-Schreibstrategien von Philips

Philips hat mit der Funktion "SolidBurn" eine Technik vorgestellt, mit der ein DVD-Brenner Medien selbst ausmessen kann und so auch diejenigen Datenträger optimal beschreiben kann, die nicht in der Firmware des Laufwerks aufgelistet sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Ohne SolidBurn würde der Brenner bei einem ihm nicht bekannten DVD-Medium eine nicht optimale Schreibstrategie anwenden und so die Geschwindigkeit, aber auch die Zuverlässigkeit leiden, meint zumindest der Erfinder.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Schaltbau GmbH, München

Die neue Technik soll es vor allem dem Laufwerkshersteller ermöglichen, Geräte auf den Markt zu bringen, die nicht ständig mit neuen Firmware-Updates versorgt werden müssen, nur weil es seit der Herstellung neue Medien auf dem Markt gibt, die bis dato unbekannt waren. Dem Anwender erspart man zudem natürlich das Updaten der Firmware.

Philips will SolidBurn zuerst in seine neuen DVD-Brenner DVDR1648 und DVDR1628 einbauen, die im August 2005 auf den Markt kommen sollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 2,19€
  4. 26,99€

Burnerbabe 28. Okt 2005

Deswegen sind sie ja auch quasi Referenz mit dem 1640 gewesen ...,Inzwischen traue ich...

tomacco 09. Jul 2005

Es ist aber ein Unterschied ob 21 cent oder 55, wenn es um 1x Brände geht, die danach in...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /