iriver U10 - Flash-MP3-Player spielt MP3, Ogg und MPEG-4

Tasten liegen unter dem 2,2-Zoll-Farb-LCD versteckt

Bei seinem neuen, mit Flash-Speicher und Radio bestückten Multimedia-Player U10 nutzt iriver das eingebaute 2,2-Zoll-Farb-LCD zur Bedienung. Auf leichten Druck auf die vier Ränder des Displays werden jeweils darunter liegende Schalter aktiviert.

Artikel veröffentlicht am ,

iriver U10
iriver U10
Das in zwei Speichervarianten mit 512 MByte oder 1 GByte angebotene Gerät ist 69 x 47 x 16 mm groß und wiegt 70 Gramm. Neben dem mit einer QVGA-Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten aufwartenden 2,2-Zoll-LCD gibt es keine anderen Schalter am U10. Der Hersteller verspricht einen Rauschabstand von 90 dB und einen harmonisch ausgeglichenen Frequenzgang. Daten werden per USB-Kabel zwischen PC und U10 übertragen.

Stellenmarkt
  1. Projektleitung (m/w/d) Dienstleistung Immobilienbranche
    BRUNATA Wärmemesser Hagen GmbH & Co KG, Hamburg
  2. Referat Organisationsmanagement, Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik
    Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
Detailsuche

Abspielen kann der iriver U10 die Audioformate MP3, Ogg Vorbis, WMA, ASF und WAV, das AAC-Format beherrscht das Gerät nicht. Darüber hinaus werden einfache Textdateien, JPEG-Bilder, im Simple-Profile MPEG-4-Videos mit QVGA-Auflösung sowie Flash-Animationen und -Spiele (Macromedia Flash Light 1.1) angezeigt. Der iriver U10 arbeitet mit Mircosofts neuem Windows-Media-10-DRM zusammen.

Vom integrierten FM-Radio kann das Gerät ebenso wie vom eingebauten Mikro in drei wählbaren MP3-Qualitätsstufen aufnehmen. Dabei soll die Aufnahme automatisch ausgesteuert werden. Das Radioprogramm kann auch zeitgesteuert aufgenommen werden, dazu wurde eine Uhr ins Gerät integriert.

U10 in Dockingstation
U10 in Dockingstation
Mit der optional erhältlichen Dockingstation soll der U10 in Verbindung mit dem FM-Tuner und der Uhrfunktion als vollwertiger Multimedia-Wecker dienen können. In die Dockingstation wurden dazu Stereolautsprecher integriert und ebenfalls ein Snooze-Knopf für die Verschiebung der Weckmusik um fünf Minuten. Nur in Verbindung mit der Dockingstation kann der U10 auch per Line-Eingang Musik von externen analogen Audioquellen im MP3-Format aufnehmen. Eine Infrarot-Fernbedienung gehört dabei mit zum Lieferumfang der Dockingstation und erleichtert die Steuerung.

Der iriver U10 ist erst ab Mitte August 2005 erhältlich. Das Modell mit 1 GByte Speicherkapazität soll dann rund 250,- Euro kosten, das 512-MByte-Modell wird laut Hersteller preislich bei ca. 230,- Euro liegen. Was für ein Kopfhörer beiliegt, gab iriver nicht an. Die optionale Docking-Station inkl. Fernbedienung folgt für rund 80,- Euro gegen Ende August 2005.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Barfuss 29. Jul 2009

Die erfolgreiche Umwandlung mal vorausgesetzt - mit welcher Software oder auf welche...

Stormbringer 26. Jul 2006

Dürfte ich euch eine Seite vorstellen? www.gadgetkorea.com Ist das größte Iriverforum...

timm 09. Sep 2005

Einfach mal bei eBay gucken... Kostenpunkt: rund 30

slim 22. Aug 2005

Die extreme Wucherei ist auf jeden Fall immer ein gutes Argument, aber andererseits wäre...

monkman 07. Jul 2005

keine ogg's mit 64kBit von iriver unterstützt werden, denn gerade da spielt ogg für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Unter 100 MBit/s: Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen
    Unter 100 MBit/s
    Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen

    Sachsen will mehr FTTH, gerade für ländliche Regionen. Doch der Wirtschaftsminister befürchtet, dass andere Bundesländer schneller sind.

  2. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  3. Betriebssystem: Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
    Betriebssystem
    Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet

    Um Platz zu sparen, müssen sich einige vorinstallierte Windows-11-Apps mit dem Internet verbinden. Auch ein Microsoft-Konto ist dafür nötig.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /