Abo
  • Services:

Pentax bringt Einsteiger-DSLR nach Deutschland (Update)

Pentax *ist DL
Pentax *ist DL
Ein eingebauter Blitz (Leitzahl 15) sowie ein Blitzschuh sind ebenfalls vorhanden. Die Kamera ist mit einer Programmautomatik ausgerüstet, die für die typischen Fotosituationen wie Portrait, Landschaft, Makro oder Action-Fotografie eingestellt werden kann. Auch der Weißabgleich, Blendenöffnungen und Verschlussgeschwindigkeiten werden auf Wunsch automatisch vorgenommen. Eine Blenden- sowie eine Zeitautomatik und eine manuelle Belichtung runden den Funktionsumfang ab.

Stellenmarkt
  1. Landesbank Hessen-Thüringen, Offenbach am Main
  2. Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Referat Verwaltung/Personal (BKZ), Pirna

Eine manuelle Weißpunktbestimmung ist weiterhin möglich, daneben stehen noch verschiedene Voreinstellungen für typische Lichtsituationen zur Verfügung. Die Empfindlichkeit kann manuell oder automatisch im Wertebereich von ISO 200 bis 3200 eingestellt werden.

Die Verschlussgeschwindigkeit rangiert von 1/4000 Sekunde bis hin zu 30 Sekunden, die Blitzsynchronisationszeit bei 1/180 Sekunde. Die Möglichkeit zur Langzeitbelichtung ist ebenfalls vorhanden. Gespeichert wird wie schon bei der *ist DS auf SD-Karten.

Pentax *ist DL
Pentax *ist DL
Die Stromversorgung kann entweder über zwei CR-V3-Lithiumbatterien oder vier AA-Akkus realisiert werden. Der Datenaustausch erfolgt per USB-2.0-Schnittstelle, dazu kommt ein Videoausgang. Die Kamera verfügt zudem über vier digitale Filter wie Schwarz-Weiß, Sepia, Softfokus und ähnliche einfache Effekte.

Die Kamera wiegt ohne Batterien und Speicherkarte 470 Gramm und ist damit die kleinste und leichteste DSLR ihrer Klasse. Sie verfügt über das K-Objektiv-Bajonett, das den Einsatz aller älteren KAF2-, KAF- und KA-kompatiblen Objektive erlaubt. Auch ältere und KM-Objektive funktionieren - allerdings mit kleinen Funktionseinschränkungen.

Während die Kamera in den USA mit dem Objektiv SMC Pentax DA 18-55mm für rund 800,- US-Dollar zu haben ist, soll sie hier zu Lande ohne Objektiv 849,- Euro kosten. Mit dem oben genannten Objektiv soll der Preis bei rund 949,- Euro liegen.

Nachtrag vom 6.7.2005, 11:15 Uhr:
Zwar fällt die Preisempfehlung von Pentax recht hoch aus, im Handel ist die Kamera aber zu deutlich kleineren Preisen zu haben, ohne Objektiv für weit unter 700,- Euro statt der angegebenen 849,- Euro. Mit Objektiv ist die Kamera ab etwa 815,- Euro zu finden.

 Pentax bringt Einsteiger-DSLR nach Deutschland (Update)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

BK-jr. 08. Aug 2005

Hallo, das ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Die Magazine "leben" von den...

BK-jr. 04. Aug 2005

Ich denke, Pentax hat die DL für eine bestimmte Zielgruppe gebaut, die mit einer...

BK-jr. 03. Aug 2005

... und nicht den 2,5"-Monitor zu vergessen. ;-)) Gruß BK-jr.

BK-jr. 03. Aug 2005

Hallo, das ist nett, aber bitte lasst das mit der "Brennweitenverlängerung". Das ist...

BK-jr. 03. Aug 2005

Ich kaufe mir eine Kamera weil sie mir gefällt, mir genügt und mich überzeugt und nicht...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

    •  /