Abo
  • Services:

Xbox-360-Rennspiel sorgt für ungläubiges Staunen

Project Gotham Racing 3 sieht gut aus - zu gut für manche Kritiker

Mit einem Screenshot seines kommenden Xbox-360-Rennspiels Project Gotham Racing 3 hatte das Entwicklerteam Bizzare Creations Ende Juni 2005 für Aufsehen gesorgt. Auf seiner Website sah sich das Team gezwungen, Vorwürfe über einen angeblich gefälschten Screenshot zurückzuweisen - das darauf zu sehende Gebäude sah vielen wohl zu detailreich aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Stein des Anstoßes: Erster New-York-Screenshot von PGR3
Stein des Anstoßes: Erster New-York-Screenshot von PGR3
Einige Kritiker hätten in dem Screenshot fälschlich ein Foto gesehen und Bizzare vorgeworfen, die Spielergemeinde zu betrügen. Mittlerweile habe sich die Sache aber beruhigt. Auf seiner Website zeigte das Team das zum Screenshot gehörende Drahtgitter-Modell, auf das recht detaillierte Texturen gelegt wurden.

Stellenmarkt
  1. Nexus Technology GmbH, Ettlingen, Berlin
  2. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim

... und das zugehörige Drahtgitter-Modell
... und das zugehörige Drahtgitter-Modell
Außerdem wurde ein weiteres, nicht weniger gut aussehendes Gebäude aus dem Spiel gezeigt und klargestellt, dass die gezeigten Bilder aus dem Entwicklersystem noch nicht einmal die finale, korrekt beleuchtete und mit Effekten belegte Szenerie des nachgebildeten New York zeigen würden. Zwar sollen die für das Spiel wichtigen Bereiche der Stadt besonders hübsch aussehen, dies bedeute aber nicht, dass andere Bereiche der Stadt weniger gut aussehen würden, was das zweite Bild zeigen soll.

Zweiter New-York-Screenshot von PGR3
Zweiter New-York-Screenshot von PGR3
"Ja, es ist möglich, alle Bereiche des Spiels in dieser Detailstufe zu bekommen, sofern es benötigt ist - das ist das Ergebnis von zwei Jahren Arbeit mit 35 Künstlern bei Bizzare plus weiterer Hilfe von Outsourcing-Unternehmen!", betont das Entwicklerteam. Einige Gebiete - beispielsweise solche, die auch in der Realität nur mit simplen Gebäuden bestückt sind - würden nicht so detailliert sein, doch die Gebäude, die komplex seien, sollen es auch im Spiel sein.

Zum Glück würden laut Bizzare viele Spieler bereits verstehen, was HDTV-Gaming ihnen in Zukunft bringen wird. "Wir sind noch weit von der Ziellinie entfernt, aber ab hier werden die Dinge nur noch besser werden. Bereitet Euch vor und spart eure Pennies für einen Breitbild-Fernseher und ein Raumklangsystem", wirbt das für Microsoft entwickelnde Bizzare-Creations-Team.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 5,55€
  3. 7,42€
  4. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)

Senex 13. Dez 2005

Jetzt muss ich doch auch noch meinen Senf dazugeben *g*. Also ich finde solche Aussagen...

Bibabuzzelmann 12. Jul 2005

Weiter unten hab ich eine Link zu nem Trailer gepostet, der ist aber leider nur von einer...

Tropper 07. Jul 2005

Spiele Entwicklung ist in erster Linie eh nicht für die Entwickler lukrativ sondern für...

XBoxler 07. Jul 2005

schau mal bei evo-x.de vorbei, da gibts ne menge tut´s zum umbau... wenn du aber wenig...

Hansi Hinterseer 06. Jul 2005

Einfach nur ^^ - Sehr guter Beitrag *THUMBSUP*, obwohl mir scheint als hätte ich ein Deja...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
    Dell XPS 13 (9370) im Test
    Sehr gut ist nicht besser

    Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
    2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
    3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

      •  /