Abo
  • Services:

Radio über DVB-T startet in Berlin

MABB testet Radio über das digitale Antennenfernsehen zur IFA

Zur Internationalen Funkausstellung (IFA) 2005 in Berlin werden in Berlin im Rahmen eines Testprojekts Radiokanäle über DVB-T ausgestrahlt. Der von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg durchgeführte Test soll ein Jahr laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

TechniSat beteiligt sich mit zwölf eigenen Sendern am DVB-T-Radiotest. Die Programme werden über die Berliner Sendetürme Alexanderplatz und Schäferberg abgestrahlt und in ganz Berlin über das digitale Antennenfernsehen DVB-T zu empfangen sein.

Stellenmarkt
  1. Axians Infoma GmbH, Ulm
  2. Stadtverwaltung Neckarsulm, Neckarsulm bei Heilbronn

Dabei bietet TechniSat zwölf Hörfunkkanäle an, die bereits seit Anfang des Jahres digital über Satellit im Pay-Radio-Paket "TechniSat-Radio Bouquet" angeboten werden. In Berlin werden diese Programme, anders als über Satellit, unverschlüsselt zu hören sein. Hinzu kommen die bisher exklusiv für DVB-T in Berlin geplanten TechniSat-Sender Star*Sat Klassik und Jazztime.

Wie hoch die Gesamtzahl der in Berlin über DVB-T verbreiteten Radiosender zum Start am 2. September 2005 tatsächlich sein wird, steht noch nicht fest. Neben den zwölf TechniSat-Sendern werden es aber wahrscheinlich noch ein Dutzend weitere sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 4,25€

Lothar123456 26. Jul 2007

Ich sehe mehr eine Kostenfrage. Warum soll ich mir noch ein DAB-Gerät kaufen, wenn ich...

db 05. Jul 2005

2036 wird Kalsruhe umgestellt wenn in Kalsruhe dann 30% midestens einen Fernseher haben....


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /