Abo
  • Services:

Sapphire: X550-Grafikkarte mit 256 MByte für 99 Euro

Erste Produkte mit ATIs Lowcost-Chip werden ausgeliefert

Der ATI-Partner Sapphire liefert derzeit erste Grafikkarten mit dem Radeon-X550-Chip an den Handel aus. Die aufgebohrte Version des DirectX-9-fähigen X300-Chips kommt mit höheren Taktraten und lockt auch bei großer Speicherausstattung mit geringen Preisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Aktiv gekühlte Sapphire X550
Aktiv gekühlte Sapphire X550
So plant Sapphire nach eigenen Angaben, eine 128-MByte-Version seiner Karten für 89,- Euro anzubieten, die Variante mit 256 MByte DDR-Speicher kostet nur zehn Euro mehr. Beide Modelle, deren Namen noch nicht feststehen, verfügen über je einen DVI-, VGA- und TV-Ausgang sowie ein 128 Bit breites Speicherinterface.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Wie bereits berichtet, ist bei sämtlichen X550-Karten Vorsicht geboten, da sie auch mit einem nur 64 Bit breiten Bus für den Speicher ausgestattet sein können. Sapphire will die Kunden durch den Namenszusatz "SE" auf derartige Produkte hinweisen.

Mit nur vier Pixel-Pipelines und Vertex-Shadern arbeiten die 550-Chips deutlich langsamer als andere DirectX-9-GPUs - dafür sind sie aber auch besonders günstig. Die GPU ist jedoch mit 400 MHz höher getaktet als bei X300-Pro-Karten, die mit 300 MHz auskommen müssen. Der Speichertakt der neuen X550-Karten wird mit 500 MHz angegeben. Es handelt sich dabei jedoch nicht um teures GDDR-Memory, sondern um herkömmlichen DDR-Speicher. DDR2 möchte Sapphire eventuell später noch mit dem X550 anbieten.

Passiv gekühlte Sapphire X550
Passiv gekühlte Sapphire X550
Gerade für den Gelegenheitsspieler oder Freunde von Media-Center-PCs, die Wert auf ein leises System legen, will Sapphire die neuen Karten auch passiv gekühlt anbieten. Der Kühler belegt dabei nicht einen zusätzlichen Slot. Die X550-Karten, die jetzt in den Handel kommen, sind jedoch alle mit einem Lüfter versehen. Laut Sapphire werden sie derzeit ausgeliefert und sollen in einigen Tagen bei den Händlern eintreffen.

Die ersten Online-Händler listen bereits zwei Modelle, die in drei bis fünf Tagen zu kaufen sein sollen. Die passiv gekühlten Versionen will Sapphire spätestens in drei Wochen ausliefern. Sie sollen zum selben Preis zu haben sein wie die mit Lüftern bestückten Modelle. [von Nico Ernst]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 83,90€

Smorph 25. Okt 2005

zum Thema Laden mit hohen Versandkosten: Ich habe einen günstigen Laden gefunden der ab...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /