• IT-Karriere:
  • Services:

Flatrate: Telefonieren über das Kabelnetz von Kabel BW

Telefonie-Flatrate für 18,90 Euro im Monat

Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW bietet ab sofort mit "Kabel Telefon Flat" eine Telefonie-Flatrate für alle Orts- und Ferngespräche im deutschen Festnetz an. Das Angebot kostet 18,90 Euro pro Monat.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Kabel-Telefonie" ist an einen Kabel-Internet-Anschluss von Kabel BW gekoppelt. Dabei telefonieren die Kunden per VoIP-Technik über ein handelsübliches analoges Telefon, das an das Kabelmodem angeschlossen wird. Erst ab Kabel Internet 512 (24,90 Euro/Monat) sowie bei allen "Kabel Internet Premium"-Produkten (ab 38,90 Euro/Monat) können auch zwei analoge Telefone am Kabelmodem genutzt werden, wenn die Telefonie-Flatrate hinzubestellt wurde.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. itsc GmbH, Hannover

Der Computer muss dabei zum Telefonieren nicht eingeschaltet sein. Die benötigte Bandbreite für die VoIP-Telefonie addiert Kabel BW der bestehenden Anschlussbandbreite hinzu, so dass es zu keinen Beeinträchtigungen bei parallelen Down- oder Uploads kommen soll. Mehr als zwei Telefonnummern, die auch von einem Festnetzanschluss übernommen werden können, gibt es bei Kabel BW derzeit nicht.

Die Vertragslaufzeit der mit 18,90 Euro/Monat zu Buche schlagenden und für Orts- und Ferngespräche im deutschen Festnetz geltenden Telefonie-Flatrate beträgt mindestens zwölf Monate. Wer bis Ende Juli 2005 bestellt, bekommt laut Anbieter kostenlos noch ein DECT-Telefon von AEG dazu.

Die neue "Kabel Telefonie" können nach Betreiberangaben mittlerweile rund 900.000 Kabelkunden in Baden-Württemberg nutzen, die bestehenden Modems sollen bereits mit den benötigten Anschlüssen für analoge Telefone bestückt sein. Bis Ende 2005 sollen insgesamt 1 Million Haushalte an das Multimedia-Kabel angeschlossen werden, das für digitale Fernsehsender, Internet und Telefonie genutzt werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,07€
  2. (-11%) 7,99€
  3. 39,99€
  4. 4,98€

qawsedrftghzuji... 30. Mai 2008

qwsedrftghzujikopasdfvgbhjnmk,lö loool stimmt aber

MJ 14. Sep 2005

Ihr müsst mal kucken. In der Preisliste steht hinter dem Betrag eine hochgestellte kleine...

zacherl 05. Jul 2005

dito für iesy


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
    Mi Note 10 im Hands on
    Fünf Kameras, die sich lohnen

    Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
    2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
    3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

      •  /