Abo
  • Services:

PNY liefert GeForce 7800 GTX mit Standardtakt

Hersteller legt u.a. einen HDTV-Adapter bei

Auch PNY liefert nun eine Grafikkarte mit Nvidias neuem High-End-Grafikchip GeForce 7800 GTX. Anders als einige der Konkurrenten wartet PNY aber nur mit dem Standardtakt von 430 MHz für den Grafikchip und 600 MHz für die 256 MByte GDDR3-Speicher auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vergleich dazu werden bei den GeForce-7800-GTX-Karten von AOpen, XFX und - bei den ersten Karten nur per BIOS-Update - Leadtek der Grafikchip mit 450 MHz und der Speicher mit 625 MHz getaktet. Doch auch mit dem Standardtakt macht der GeForce 7800 GTX eine gute Figur, wie etwa der Testbericht von Golem.de zeigt.

Preislich liegt PNYs nun ausgelieferte SLI-fähige Verto GeForce 7800 GTX bei den üblichen rund 550,- Euro. Spiele liefert der Hersteller nicht mit, dafür liegen aber ein DVI-nach-VGA-Adapter und eine HDTV-Breakout-Box bei.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 18,49€
  3. 31,99€
  4. 24,99€

nvidia haber 05. Jul 2005

Also ich favorisiere aus bestimmten Gründen auch die Karten von nvidia... das sind aber...

HandHeld 05. Jul 2005

Scheinst ja ein richtiger LOL Heini zu sein! ATi war gut. Mit der 9800er Reihe hat ATi...


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /