• IT-Karriere:
  • Services:

Sipgate bietet WLAN-VoIP-Telefon von UTStarcom

UTStarcom F-1000 für den Heim- und Unterwegs-Einsatz

Das Anfang des Jahres auf der CES 2005 in den USA vorgestellte WLAN-VoIP-Telefon F-1000 von UTStarcom wird ab sofort von sipgate in Deutschland angeboten. Mit dem F-1000 kann man sich in beliebigen WLAN-Hotspots einbuchen und ist so auch unterwegs über seine VoIP-Rufnummer erreichbar.

Artikel veröffentlicht am ,

UTStarcom F-1000
UTStarcom F-1000
Das F-1000 arbeitet nach WLAN 802.11b und erlaubt Voice-over-IP-Verbindungen per Session Initiation Protocol (SIP). Für die Anzeige steckt in dem 11 x 4,5 x 2,2 cm messenden Telefon ein monochromes Display mit einer Größe von 25 x 27 mm.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

UTStarcom F-1000
UTStarcom F-1000
Neben Anrufsignalisierung bei laufenden Gesprächen gibt es die Möglichkeit, Dreier-Telefonkonferenzen und eine Weiterleitung von Gesprächen zu anderen Handsets vorzunehmen. Das Telefon unterstützt das Real-Time Transfer Protocol (RTP), das Session Description Protocol, das Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) und bietet Point-to-Point-over-Ethernet-(PPoE-)Authentifikation sowie WEP-verschlüsselte WLAN-Verbindungen.

Mit einer Akkuladung soll das 110 Gramm wiegende Telefon eine Sprechzeit von 4 Stunden schaffen und muss im Bereitschaftsmodus schon nach 2 bis 3 Tagen wieder an die Steckdose. Die Ladedauer wird mit 2 bis 3 Stunden angegeben.

Über sipgate ist das F-1000 von UTStarcom ab sofort zum Preis von 169,- Euro zzgl. Versandkosten erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

MrTweek 11. Jul 2005

klobig? Die meisten DECT-Telefone, die man heutzutage kaufen kann sind deutlich teurer...

Joggo 06. Jul 2005

SIPS oder SIP hat nichts mit der eigentlichen Sprachuebertragung zu tun, da es nur die...

Kc 04. Jul 2005

nicht ganz korrekt - das Gerät hat 802.1x drin und dürfte damit bzgl. Verschlüsselung...

Pierre Kerchner 04. Jul 2005

klar, offene WLAN Hotspots nehmen ab wir (sofanet) überlegen gerade (laut), ob wir nicht...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /