Abo
  • Services:

Mitsubishi: 450 Gramm wiegender LED-DLP-Projektor

Kleiner und stromsparender Projektor

Nachdem Mitsubishi bereits auf der CES Anfang des Jahres eine kleine Vorschau auf die zu erwartenden Miniprojektoren gab, wird man jetzt konkreter: 450 Gramm Gewicht, angepeilte 799,- US-Dollar, weniger Standfläche als eine CD-Hülle und eine voraussichtliche Verfügbarkeit ab September 2005 in den USA.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Besonderheit des neuen Projektors ist die LED-Technik, die für die Beleuchtung genutzt wird. Durch diese für Projektoren eher ungewöhnliche Lichtquelle und den neuen DLP-Chip von Texas Instruments kann der Projektor wesentlich kleiner sein als herkömmliche Projektoren. Zudem sind die Ansprüche an die Kühltechnik nicht mehr so hoch.

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Mitsubishis Pocket Projektor
Mitsubishis Pocket Projektor
Der kleine Projektor ist jedoch nicht ganz so leuchtstark. Mit 250 Lux auf eine Projektionsfläche von 30 bis 150 Zentimetern in der Diagonale lässt sich der Projektor nur dort verwenden, wo die Lichtsituation eher dunkel ist.

Zum Einschalten benötigt die LED-Lampe keine Aufwärmphase, so kann der Projektor schnell an- und wieder ausgeschaltet werden. Die Lichtquelle soll dabei bis zu 10.000 Stunden halten. Den geringen Strombedarf unterstreicht eine optional erhältliche, aufladbare Batterie, die den Projektor bis zu 2,5 Stunden mit Strom versorgen kann.

Pocket Projektor
Pocket Projektor
Der Projektor versteht Signale im NTSC-, PAL- oder SECAM-Format über einen S-Video- oder RCA-Jack (Video-Cinch-Eingang). Zudem besitzt er einen D-Sub-Eingang und kann somit vom Computer Signale bis zu einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln verarbeiten. Der Projektor selbst hat jedoch eine native Auflösung von 800 x 600 Pixeln.

Mitsubishis Pocket Projektor wiegt etwa 450 Gramm und hat mit 123 x 47 x 97 Millimetern eine geringer Standfläche als eine CD-Hülle.

Gegenüber Golem.de konnte Mitsubishi noch keine Aussage zu einer möglichen europäischen Verfügbarkeit machen. Derzeit sind nur Demogeräte unterwegs und man warte auf entsprechende Rückmeldungen vom Handel, bevor man sich entschließen möchte, das Gerät auch hier zu Lande auf den Markt zu bringen.

In den USA sollen die Geräte voraussichtlich ab September 2005 zu haben sein, der voraussichtliche Preis soll bei 799,- US-Dollar liegen. [von Andreas Sebayang]



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Emmess 08. Sep 2006

Bogenlampen: so ein Quatsch. Mal in Wikipedia nachsehen, was das ist. Wenn man mal...

Michl 01. Jul 2005

endlich! darauf hat man ja schon lange gewartet. Für Präsentationen vor kleinem Publikum...

0507/38990.html 01. Jul 2005

HABEN WILL!!!


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /