Programmierbarer Video-Prozessor von Stretch

Chip erlaubt es, programmierbare Logik in den Prozessorkern einzubetten

Stretch hat mit dem S5500 einen programmierbaren Prozessor für Video, Bildverarbeitung und Mobilfunk-Basistationen vorgestellt. Wie die anderen Vertreter der S5000-Familie bietet auch der neue Chip die Möglichkeit, programmierbare Logik in den Prozessorkern einzubetten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Prozessor soll sich für komplexe Algorithmen in Anwendungen für Video, Bildbearbeitung und Mobilfunk eignen, denn Systemenwickler können gleichzeitig Anwendungssoftware und Befehlssatzarchitektur optimieren.

Stellenmarkt
  1. Senior Experte Industrial Cybersecurity (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (d/m/w) im Bereich Archäologie / Digital Humanities
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
Detailsuche

Die S5000-Produktfamilie von Stretch verknüpft die Geschwindigkeit und Effizienz eines DSP mit der Programmierbarkeit eines FPGA und lässt sich mit den üblichen C/C++-Werkzeugen programmieren. Eine Programmierung in Assembler ist nicht erforderlich, wodurch die Anwendungsentwicklung deutlich vereinfacht wird.

Die Prozessoren sollen ihre Stärken besonders in rechenintensiven Anwendungen voll ausspielen können, denn häufig ausgeführte Befehlsabfolgen, so genannte "Hot Spots", in der Software werden erkannt und in einem einzelnen Befehl verdichtet.

Das S55DVK00 Development Kit kostet 2.000,- US-Dollar und beinhaltet das S5500 Development Board (S55DB00), die Stretch IDE Software License und eine umfassende Dokumentation. Der Prozessor S5500 und das S55DVK00 Development Kit von Stretch sollen ab dem dritten Quartal 2005 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Vidme
Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
Artikel
  1. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
    Digitaler Impfpass
    Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

    Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /