Abo
  • Services:

Battlefield 2 - Update 1.01 angekündigt

Neben dem weiter verspäteten Editor sollen noch zusätzliche Tools folgen

Electronic Arts hat einen ersten Patch für seinen Multiplayer-Shooter Battlefield 2 angekündigt. Für das "Update 1.01" gibt es zwar noch keinen konkreten Erscheinungstermin, es soll jedoch sehr bald erscheinen, teilte EA mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Man will sich mit dem 1.01er-Update vor allem des etwas unfertig wirkenden Netzwerkspiel-Browsers annehmen, der teilweise nicht oder nur sehr langsam reagierte. Ein paar neue Funktionen sollen auch hinzukommen, die es ermöglichen, einfacher freie Server zu finden sowie Server "ohne Pings" (Ping 0 oder 999) nicht mehr anzuzeigen. Außerdem wurden einige kleine Fehler im User-Interface gefixt. Zudem soll man nun die linke Maus-Taste mit der Vorwärtsfunktion belegen können.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Zudem will man bei der Arbeit für den neuen Linux Server in der 32- und 64-Bit- Version vorangekommen sein. Derzeit ist allerdings noch die Qualitätssicherung mit der Software beschäftigt. Der ersehnte BF2-Editor, der eigentlich Ende Juni erscheinen sollte, nähert sich zwar seiner Fertigstellung, doch mit dem Release-Datum hat es nicht geklappt und so vertröstet man die Spieler auf Juli 2005.

Zudem hat Foolish Entertainment die Clan-Planungssoftware "Advanced Tactical Center for Battlefield 2" angekündigt. Damit lassen sich wie schon für Battlefield 1942 taktische Vorgehensweisen der Clan-Mitglieder visualisieren, abspeichern und weitergeben. Einige neue Tools wie ein Zoom-Werkzeug und eine Exportfunktion sowie ein "Custom Map Wizard" sollen hinzukommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

n4g4 18. Sep 2005

Ja, du hast schon recht... aber wenn ich ehrlich bin sind das doch eigentlich keine...

n4g4 18. Sep 2005

naja... habs selber gefunden wie mans unmstellt.. allerdings recht seltsam, was EA/Dice...

alex1231 09. Jul 2005

Das ist ne urgeile Seite zum Thema bf2 schaut mal vorbei www.b2w-clan.net mfg alex

Snark7 07. Jul 2005

Genau.... und die Sportseiten in der SZ, der FAZ etc. verwandeln diese in reine...

Daniel Pramel 05. Jul 2005

kleiner Tip: filtere die leeren die vollen und nicht-ranked server aus der liste. dann...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
    Geforce RTX 2060 im Test
    Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

    Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
    2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
    3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
    Linux-Kernel CoC
    Endlich normale Leute

    Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
    2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
    3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

      •  /