Abo
  • Services:

MSN und Vodafone kooperieren bei Instant Messaging

Der "Anrufende" soll die Kosten der Kommunikation tragen

MSN und Vodafone wollen ihre Instant Messenger verzahnen, so dass Nutzer von Vodafone-Handys künftig sehen können, ob Freunde oder Bekannte per PC mit dem MSN Messenger oder dem Handy online sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch Nachrichten sollen sich per Instant Messaging zwischen Handy und PC austauschen lassen. Dabei werden aber die Kunden für die Kommunikation zur Kasse gebeten, wobei der "Anrufende" zahlt, entweder über seine Vodafone-Rechnung oder im Rahmen entsprechender Pakete, die über den MSN Messenger angeboten werden. Konkrete Preise nannten die Unternehmen nicht.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München

Microsofts MSN Messenger zählt rund 165 Millionen Nutzer weltweit, Vodafone hat etwa 155 Millionen Kunden. Noch in diesem Jahr soll der gemeinsame Instant-Messaging-Dienst auch in Europa angeboten werden.

Preiswerter dürfte der Einsatz von freien Instant-Messaging-Clients wie Jimm sein. Die Java-Applikation für Handys unterstützt ICQ und erlaubt es so ebenfalls, vom Handy aus mit anderen Instant-Messaging-Nutzern zu kommunizieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

klomann666 01. Jul 2005

...sorry,hab sie schon gefunden (ist aber eine wap flat :( ) ..


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /