Abo
  • Services:

MSN und Vodafone kooperieren bei Instant Messaging

Der "Anrufende" soll die Kosten der Kommunikation tragen

MSN und Vodafone wollen ihre Instant Messenger verzahnen, so dass Nutzer von Vodafone-Handys künftig sehen können, ob Freunde oder Bekannte per PC mit dem MSN Messenger oder dem Handy online sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch Nachrichten sollen sich per Instant Messaging zwischen Handy und PC austauschen lassen. Dabei werden aber die Kunden für die Kommunikation zur Kasse gebeten, wobei der "Anrufende" zahlt, entweder über seine Vodafone-Rechnung oder im Rahmen entsprechender Pakete, die über den MSN Messenger angeboten werden. Konkrete Preise nannten die Unternehmen nicht.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Rostock, Bremen, Halle (Saale), Magdeburg
  2. Paracelsus-Klinik Reichenbach GmbH, Reichenbach

Microsofts MSN Messenger zählt rund 165 Millionen Nutzer weltweit, Vodafone hat etwa 155 Millionen Kunden. Noch in diesem Jahr soll der gemeinsame Instant-Messaging-Dienst auch in Europa angeboten werden.

Preiswerter dürfte der Einsatz von freien Instant-Messaging-Clients wie Jimm sein. Die Java-Applikation für Handys unterstützt ICQ und erlaubt es so ebenfalls, vom Handy aus mit anderen Instant-Messaging-Nutzern zu kommunizieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. (-79%) 4,25€
  3. 24,99€
  4. 4,99€

klomann666 01. Jul 2005

...sorry,hab sie schon gefunden (ist aber eine wap flat :( ) ..


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /