Abo
  • Services:

Internationale Razzien gegen Urheberrechtsverletzer

Warez- und Release-Groups im Visier der Ermittler

Weltweit sind Ende Juni 2005 Razzien gehen Urheberrechtsverletzer durchgeführt worden, teilte das federführende FBI mit. Dabei wurden in den USA und zehn weiteren Ländern über 90 Durchsuchungen veranlasst, um im Rahmen der "Operation Site Down" gegen illegale Warez- und Release-Groups vorzugehen, die vornehmlich Anwendungssoftware und Filme sowie Musik und Spiele online verbreiten.

Artikel veröffentlicht am ,

US-Generalstaatsanwalt General Alberto R. Gonzales teilte mit, dass es das Ziel des US-Justizministerium sei, die Köpfe der Verteilernetze zu erreichen, die für die meisten illegalen Verbreitungen von urheberrechtlich geschützten Werken verantwortlich seien.

Stellenmarkt
  1. EWE Aktiengesellschaft, Bremen
  2. CSP GmbH und Co. KG, Großköllnbach

Die Operation Site Down ist das Ergebnis von drei separat durchgeführten Undercover-Ermittlungen des FBI. In den vergangenen 24 Stunden (seit dem 1. Juli 2005) wurden dabei 70 Durchsuchungen in den USA und mehr als 20 in anderen Ländern durchgeführt, teilte das FBI mit.

Vier Personen in den USA wurden verhaftet. Zudem kam es zu Durchsuchungen und Verhaftungen in Kanada, Israel, Frankreich, Belgien, Dänemark, den Niederlanden, Großbritannien, Deutschland, Portugal und Australien.

Die Ermittler konnten acht größere Distributionsnetzwerke ausheben und mehr als 120 Personen identifizieren, die an dem Betrieb der illegalen Strukturen beteiligt waren.

Die Release-Groups, die von "Site Down" ins Fadenkreuz genommen wurden, sind RiSCISO, Myth, TDA, LND, Goodfellaz, Hoodlum, Vengeance, Centropy, Wasted Time, Paranoid, Corrupt, Gamerz, AdmitONE, Hellbound, KGS, BBX, KHG, NOX, NFR, CDZ, TUN und BHP.

Die Operation Site Down ist die bislang größte FBI-Aktion gegen Urheberrechtsverletzer. In den vergangenen vier Jahren wurde beginnend mit der Operation Buccaneer im Jahre 2001 bis hin zur Operation Fastlink im Jahre 2004 mehrmals gegen Release-Groups vorgegangen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

tachauch 03. Jul 2005

Was dagegen spricht ist die Masse die es jetzt erwischt zu haben scheint. Reines...

tachauch 03. Jul 2005

Spam hier bitte nicht auch noch mit diesen kindischen Pyramidenspielenlinks rum. Es...

UndTschüßi 01. Jul 2005

Wie sagte schon Frau Rice so schön, es gibt richtige und falsche Demokratien.

MoepMoep 01. Jul 2005

weil wir es koennen


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /