Abo
  • Services:

Acer: 14,1-Zoll-Tablet-PC mit Sonoma-Technik

TravelMate C310 mit "Super Multi Double Layer DVD"-Brenner

Acer kündigt mit der Serie TravelMate C310 die vierte Generation seiner konvertierbaren Tablet-PCs an. Durch sein dreh- und klappbares Display kann der Tablet-PC auch als Notebook verwendet werden. Die Serie Acer TravelMate C310 basiert auf der "Sonoma"-Plattform mit dem Intel-Chipsatz 915PM/GM Express, einem Intel-Pentium-M-Prozessor und dem WLAN-Modul PRO/Wireless 2200BG mit IEEE 802.11b/g.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Tablet-PC mit PCI-Express-Bus-Architektur ist standardmäßig mit 512 MByte DDR2-Arbeitsspeicher ausgerüstet und bis auf 2.048 MByte erweiterbar. Für die Grafik steht die Nvidia GeForce Go 6200 mit 32 MByte eigenem RAM zur Verfügung.

Acer TravelMate C310
Acer TravelMate C310
Stellenmarkt
  1. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho

Das 14,1-Zoll-Display arbeitet mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Das Display kann um 180 Grad gedreht und auf die Rückseite des Notebooks geklappt werden. Mittels der "Light Sensor Technology" soll sich die Bildschirmhelligkeit automatisch in wechselnden Umgebungen anpassen können. Die ATA/100-Festplatte bietet 80 GByte Speicherkapazität.

Alle Geräte sind mit einem Super-Multi-Double-Layer-DVD-Brenner oder DVD/CD-RW-Laufwerk sowie einem 4-in-1-Card-Reader ausgestattet, der MultiMediaCard, Secure Digital, Memory Stick und PRO unterstützt.

Im Acer TravelMate C310 sind ein 56K-Faxmodem, eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle sowie eine Infrarotschnittstelle verbaut. Dazu kommen ein Bluetooth-Modul sowie drei USB-2.0-Ports, S-Video und Firewire400 sowie ein PC-CardBus-Einschub.

Die Notebooks der Serie TravelMate C310 verfügen ferner über den "Acer Soft Button", ein Dienstprogramm für Tablet-PC-Nutzer. Wenn das Notebook im Tablet-Modus genutzt wird und die Starttasten und Hardwareknöpfe schwer zu erreichen sind, kann man mit dem Hilfswerkzeug Programme starten, auf Web und E-Mail zugreifen, das System konfigurieren und Einstellungen an den Verbindungsoptionen vornehmen.

Der mitgelieferte Lithium-Ionen-Akku soll eine Batterielaufzeit von bis zu 5 Stunden ermöglichen und wird in 2,5 Stunden aufgeladen, wenn das Gerät ausgeschaltet bleibt. Im eingeschalteten Zustand benötigt eine Akkuaufladung 3,5 Stunden. Mit einem zusätzlichen Akku, der dann in die Media-Bay kommt, soll das System eine Akkulaufzeit von bis zu 8,5 Stunden erreichen können.

Die Serie TravelMate C310 arbeitet mit dem Betriebssystem Windows XP Tablet PC und wird standardmäßig mit einjähriger internationaler Garantie ausgeliefert, die mit dem Service AcerAdvantage NewEdition auf drei Jahre verlängert und auch auf zufällige Beschädigungen des Notebooks erweitert werden kann.

Das Gerät misst 326 x 272 x 36,5/39 mm und wiegt 2,89 kg. Der TravelMate C311XMi mit Intel Pentium M 730 (1,6 GHz) und 512 MByte RAM sowie 80-GByte-Platte und DVD-SuperMulti-Double Layer-Brenner kostet 1.499,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 59,99€
  3. 99,00€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700 + The Division 2 219,90€)

pauker2007 01. Okt 2007

Was servierst du auch das Frühstück darauf?

Screy 12. Okt 2005

Ist der Acku wirklich für den PC Karten Einsteckplatz (Media Bay)? Und wo bekomm ich den...

Fabi 16. Jul 2005

Weiß jemand über die Auflösung des Touchscreens und die Empfindlichkeit bescheid? Würde...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    •  /