Abo
  • Services:

Vodafone bietet kostenlose Telefonate für UMTS-Kunden

Mit neuen MinutenPaketen am Wochenende und abends kostenlos telefonieren

Vodafone führt neue, so genannte "UMTS-MinutenPakete Plus" ein, die es erlauben, kostenlos zu telefonieren. Dies gilt am Wochenende und, ab dem 100er-Paket, auch werktags am Abend. Zu diesem Zeiten werden keine Minuten aus dem Inklusivvolumen abgezogen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei können Vodafone-Kunden aus vier Paketen mit entweder 50, 100, 200 oder 500 Inklusivminuten auswählen, die rund um die Uhr bei Standardgesprächen ins deutsche Festnetz und Vodafone-Netz abtelefoniert werden können. Am Wochenende und teilweise wochentags am Abend - von 20 bis 8 Uhr - sind Standardgespräche ins deutsche Vodafone-Netz und ins Festnetz ab dem 100er-Paket zudem kostenlos.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Allerdings gilt das Angebot unbegrenzter kostenloser Telefonate nur bis zum 30. November 2005, danach erwägt Vodafone eine Begrenzung auf 1.000 kostenlose Minuten am Wochenende und 1.000 kostenlose Minuten am Abend.

Bis zum 31. Dezember 2005 erlaubt Vodafone zudem eine unbegrenzte und kostenlose Nutzung von Vodafone MobileTV für UMTS-Handys und unbegrenztes Surfen im Vodafone-live!-Portal. Videotelefonie wird bis zum 31. Dezember 2005 zum Preis von "Sprachtelefonie" abgerechnet und es kann ein Musiktitel pro Monat kostenlos aus dem Musikangebot von Vodafone heruntergeladen werden.

Die UMTS-MinutenPakete Plus sind ab 1. Juli 2005 in Vodafone-Shops buchbar und lösen die bisherigen UMTS-SpezialPakete ab. Das Vodafone-UMTS-MinutenPaket Plus mit 50 Inklusivminuten kostet 20,- Euro, 100 Inklusivminuten gibt es für 35,- Euro, 200 für 45,- Euro und das Paket mit 500 Inklusivminuten schlägt mit 100,- Euro zu Buche. Die Laufzeit beträgt jeweils 24 Monate.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SEAGATE Expansion+ Portable, 2 TB HDD externe Festplatte 59,00€)
  2. ab 529,00€ (bei o2online.de)
  3. 1745,00€
  4. 64,89€

nokiaexperte 01. Jul 2005

Hab den D2-Fun und da war das nur bis 31.06.05 Aber TV hab ich auch noch kostenlos


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

    •  /