Abo
  • Services:

Intel-CEO widerspricht AMDs Vorwürfen

Paul Otellini: "Wir konkurrieren fair, aber hart"

Intels Präsident und CEO Paul Otellini hat die von AMD angestrengte Kartellklage kommentiert und wies die Beschwerden des kleineren Konkurrenten zurück: "Wir konkurrieren fair, aber hart, um Endkunden die meisten Vorteile zu bringen. Das wird sich nicht ändern."

Artikel veröffentlicht am ,

AMD hatte in seiner Klage eine Reihe von Beschwerden gegen die Geschäftspraktiken von Intel und seiner Kunden angeführt. "Intel hat immer schon die Gesetze der Länder respektiert, in denen wir tätig sind", so der Intel-Chef zu AMDs Vorwürfen.

Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

"In der Vergangenheit war Intel an anderen Kartellrechtsklagen beteiligt und musste ähnliche Situationen bewältigen. Jeder einzelne Fall wurde zu unserer Zufriedenheit gelöst. Wir widersprechen eindeutig den Vorwürfen von AMD und sind überzeugt, dass diese jüngste Klage günstig für uns ausgehen wird - genauso wie die anderen."

In der Klage gegen Intel stützt sich AMD allerdings auch auf eine Entscheidung der "Fair Trade Commission of Japan" (JFTC), die zu dem Schluss kam, Intel habe sein Monopol genutzt, um einen fairen und offenen Wettbewerb zu unterbinden. Auch die Europäische Kommission betreibt Untersuchungen gegen Intel wegen möglicher Kartellrechtsvergehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 46,99€
  3. (-79%) 12,49€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

i_got_soul 05. Jul 2005

Naja, du Hirni ! Du hast anscheinend wohl noch gar nicht gerafft, worum es hier geht...

i_got_soul 05. Jul 2005

@Bernd el Cosmo Mann o Mann ! Sorry, aber was du hier für ne scheisse von dir gibst...

PT2066.7 30. Jun 2005

Derartig lächerliche Beträge zahlt man bei intel gewöhnlich aus der Handkasse. Und da...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /