Abo
  • Services:

Google Maps gehen fremd (Update)

API für Googles Land- und Straßenkarten-Dienst

Der Suchmaschinen-Anbieter Google bietet für seinen Dienst Google Maps, der Land- und Straßenkarten bereitstellt, nun auch ein API (Application Programming Interface) an. Damit lässt sich Google Maps in die eigene Webseite einbetten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Maps API befand sich seit geraumer Zeit im Betatest und kann auf Webseiten, die für Nutzer frei zugänglich sind, kostenlos genutzt werden. Google behält sich aber das Recht vor, Werbung auf den entsprechenden Seiten einzublenden. Noch ist dies aber nicht der Fall. Wer für seinen Dienst mehr als 50.000 Zugriffe am Tag erwartet, sollte aber mit Google Kontakt aufnehmen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das API umfasst auch das notwendige JavaScript zur Darstellung der Karten im Browser, in denen wie auch bei Google Maps frei navigiert werden kann. Einen direkten Zugriff auf das Kartenmaterial erlaubt das API nicht.

Was mit dem API möglich ist, zeigen beispielsweise die Angebote housingmaps.com und chicagocrime.org. Die einen nutzen Google Maps zur Darstellung zur Vermietung oder zum Verkauf stehender Immobilien, die anderen bieten eine detaillierte Auswertung der Krimial-Statistik von Chicago und vermerken die Straftaten auf den Karten.

Nachtrag vom 30. Juni 2005 um 17:33 Uhr:
Eine weitere Anwendung auf Basis des neuen APIs findet sich unter busmonster.com. Hier lassen sich Busrouten in Seattle in die Karten einblenden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

bessawissa 18. Jul 2005

Wennes so gut waist, dan schraib doch glaich "idee" auch richtich ...nähmlich "Idee...

g. 30. Jun 2005

den punkt vergass ich und den grossstadt nervenkitzel hautnah, ok wo ist die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /