Abo
  • Services:

AOL startet am 1. Juli mit DSL-Flatrate für 9,99 Euro

Nur für T-DSL-Neukunden erhältlich - quer über alle Verbindungsgeschwindigkeiten

Am 1. Juli 2005 startet für DSL-Neukunden die AOL-DSL-Flatrate, die 9,99 Euro für alle DSL-Geschwindigkeiten kostet. Der Flaterate-Preis beträgt immer 9,99 Euro pro Monat - egal, ob man sich für eine 1-MBit-, 2-MBit- oder die schnelle 6-MBit-DSL-Leitung entscheidet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die notwendige Hardware erhalten DSL-Neukunden kostenlos dazu. Bei Bestellung einer 1-MBit-Leitung ist das DSL-Modem AVM Fritz! Box SL enthalten. Wer sich für eine 2-MBit- oder 6-MBit-Leitung entscheidet, erhält das DSL-Modem AVM Fritz! Box Fon oder den WLAN Router AVM Fritz! Box WLAN 3050 kostenlos. Die anfallende T-DSL-Einrichtungsgebühr erstattet AOL allen DSL-Neukunden zurück auf das Konto. Obendrein ist der erste Monat für alle AOL-DSL-Neukunden komplett kostenlos.

Das "AOL Summer Special" ist für alle DSL-Einsteiger verfügbar, d.h. für alle AOL-Kunden, die zurzeit noch analog oder mit ISDN surfen und für Neukunden, die eine DSL-Leitung bei AOL bestellen. Für bestehende DSL-Nutzer plant AOL ein vergleichbares Angebot ab Herbst 2005.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€

354wrtg46wrfg 30. Jun 2005

mensch, mach halt den prono-dl aus, tzz ;P

smartie 30. Jun 2005

Hallo Zusammen, für alle die bei "ihrem" T-DSL-Anschluss bleiben wollen, taugt das...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /