T-Mobile senkt Preise für mobiles Surfen drastisch

Option Data 30: Dreifacher Traffic für 10,- Euro im Monat

T-Mobile startet mit "web'n'walk" ein neues Internetangebot fürs Handy, das von neuen mobilen Datentarifen begleitet wird. Ab 1. Juli 2005 bietet T-Mobile die neue, volumenbasierte Datenoption Data 30 an, die für 10,- Euro pro Monat ein Inklusivvolumen von 30 MByte mitbringt - dreimal mehr als bisher. Bei Überschreitung des Inklusivvolumens berechnet T-Mobile pro Megabyte 1,90 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein spezielles Angebot hat T-Mobile für Sidekick-Nutzer parat, hier entfällt bis Ende des Jahres die Begrenzung auf 30 MByte, so dass für den monatlichen Optionspreis von 15,- Euro eine echte Flatrate zur Verfügung steht, wie sie auch E-Plus seinen HipTop-Kunden bietet.

Inhalt:
  1. T-Mobile senkt Preise für mobiles Surfen drastisch
  2. T-Mobile senkt Preise für mobiles Surfen drastisch

Auch der Preis für die Option Data 150 sinkt deutlich von bisher 70,- Euro im Monat auf nun 30,- Euro monatlich. Neu ist das Paket "Data Flat Giga", das die "Data Flat 500" ablöst. Es bietet ein Transfervolumen von 1 GByte für 110,- Euro im Monat. Bei Überschreitungen des Inklusivvolumens berechnet T-Mobile bei Data 150 1,30 Euro und bei Data Flat Giga 0,80 Euro pro MByte.

Auch die Einsteigeroption Data 5 wird günstiger: Nach Verbrauch des Inklusivvolumens von fünf MByte fallen ab 1. Juli 2005 3,- Euro für jedes weitere MByte an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
T-Mobile senkt Preise für mobiles Surfen drastisch 
  1. 1
  2. 2
  3.  


OliverW 05. Aug 2005

Data 30 kann sich - wie bei mir - auch als ziemlich unangenehme Kostenfalle entpuppen...

anybody 29. Jun 2005

Wieso ? Ist doch ganz klar ! Weil es bisher noch keinen eMule Client für den Sidekick...

Hallo 29. Jun 2005

hi, also bisher bis 10 mb in 10kb schritten, danach die dummen 100er hab nen berry von t...

traveller 29. Jun 2005

Ja, wirklich eine gute Nachricht. Wenn sich das nun auch noch im Roaming niederschlagen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen

Künftig gibt es 3D-Raumklang alias Spatial Audio nur noch im teuersten Netflix-Abo. Wirbel entfacht eine Filmveröffentlichung in Japan.

Streaming: Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen
Artikel
  1. Gebrauchte E-Bikes: Das zweite Leben der Pedelecs
    Gebrauchte E-Bikes
    Das zweite Leben der Pedelecs

    An- und Verkauf leicht gemacht: Wir waren zu Besuch in der E-Bike-Werkstatt von Upway.
    Ein Bericht von Martin Wolf

  2. Microsoft Teams Premium: ChatGPT erstellt Protokolle und Kapitel in Teams-Meetings
    Microsoft Teams Premium
    ChatGPT erstellt Protokolle und Kapitel in Teams-Meetings

    Microsoft kündigt für das kommende Teams-Premium-Abo diverse KI-Funktionen an. ChatGPT und GPT 3.5 sollen Unternehmen viel Arbeit abnehmen.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /