Abo
  • Services:
Anzeige

Creative Zen Nano Plus - MuVo Micro N200 in Bunt

Aus MuVo wird Zen

Creative hat mit dem Zen Nano Plus seinen ersten MP3-Flash-Player unter der Zen-Marke vorgestellt - bisher waren darunter nur Festplatten-MP3-Player zu finden. Neues bietet der Zen Nano Plus aber nicht, dahinter steckt der bekannte MuVo Micro N200, der unter dem neuen Namen in mehr Farben verfügbar ist.

Creative Zen Nano Plus - rote 256-MByte-Ausführung
Creative Zen Nano Plus - rote 256-MByte-Ausführung
Der Funktionsumfang bleibt gleich, auf das integrierte Mikrofon, einen Line-Eingang mit MP3-Encoding und den FM-Tuner muss nicht verzichtet werden. Das nicht mehr nur in Weiß, sondern unter dem neuen Namen in zehn Farben erhältliche Gerät ist 33,5 x 65,5 x 13 Millimeter kompakt, verfügt über ein blau beleuchtetes Display, wiegt inkl. eingesteckter Mikrobatterie (AAA) 34 Gramm und hält damit rund 18 Stunden Audiowiedergabe durch. Beim Radiohören sinkt die Laufzeit auf 12 Stunden.

Anzeige

Der MP3-Player ist mit 256 MByte, 512 MByte oder 1 GByte NAND-Flash-Speicher bestückt, die per Mikrofon, externer Audioquelle, dem FM-Radio oder per USB 2.0 als normaler Datenträger vom PC befüllt werden können. Bei der Aufnahme wird nur über den Line-Eingang ein MP3-Encoding unterstützt, ansonsten wird mit einem IMA-ADPCM-Codec aufgezeichnet. Bei der Wiedergabe werden neben dem Sprach-Codec MP3 und WMA unterstützt, Letzteres auch in Verbindung mit Digital Rights Management von Musik-Shops.

Zen Nano Plus in zehn verschiedenen Gehäusefarben
Zen Nano Plus in zehn verschiedenen Gehäusefarben

Der mitgelieferte Kopfhörer wird per 3,5-mm-Stereoklinke angeschlossen. Der Line-Eingang kommt in Form einer 2,5-mm-Stereoklinke. Dem Paket liegen weiterhin eine Mikrobatterie, eine Kurzanleitung, ein USB-2.0-Kabel, ein Stereokabel, eine Umhängeschlaufe und die Creative-MediaSource-Software bei.

Der Creative Zen Nano Plus ist ab Juli 2005 im Handel erhältlich. Der Preis liegt bei rund 80,- Euro für das 256-MByte-Modell, bei rund 110,- Euro für das 512-MByte-Modell und der 1-GByte-Zen-Nano-Plus kostet 150,- Euro.


eye home zur Startseite
Felli 23. Dez 2005

Ich habe bereits den 3. N200 innerhalb von etws über 1 Jahr, die Geräte liefen nur ein...

killerm 09. Sep 2005

Ja, aber nicht hardwaremäßig, sondern im Menü.

gast 15. Aug 2005

Der V200 ist eine Spur größer und hat KEIN Line-in, also keine direkte MP3 Encodierung...

bier2bier 30. Jun 2005

Nur weil man mit Festplatten playern nur bedingt joggen kann???



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen
  2. Autobahndirektion Südbayern, München
  3. Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste SID, Dresden
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  2. 44,99€
  3. (heute u. a. Crucial 240-GB-SSD 68€, Creative Sound Blaster Z 50,24€ und weiteres PC-Zubehör...

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  2. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  3. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  4. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  6. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  7. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  8. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  9. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  10. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte...

    genussge | 13:21

  2. Re: Daimler will es [...] anderen Herstellern...

    ChMu | 13:20

  3. Re: Bei voller Leistung reicht das Netzteil nicht...

    mekkv2 | 13:16

  4. Re: Heuchler

    ORlo | 13:13

  5. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    ManuPhennic | 13:12


  1. 13:00

  2. 12:41

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 10:48

  7. 10:26

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel