Abo
  • Services:
Anzeige

Eclipse 3.1 unterstützt Java 5.0

Auch die Yoxos Eclipse Distribution 2.0 zum Download verfügbar

Die freie Entwicklungsumgebung Eclipse ist rund ein Jahr nach dem letzten Major-Release nun in der Version 3.1 erschienen. Die neue Version bringt zahlreiche neue Funktionen mit, soll schneller zu Werke gehen und Java 5.0 unterstützen.

Die Leistung von Eclipse 3.1 soll gegenüber der Version 3.0 durchweg gesteigert worden sein. Zudem hat man eine Debugging-Unterstützung hinzugefügt, mit der sich die Leistung kontinuierlich überwachen lässt, während die Workbench läuft. Auch die Unterstützung für bidirektionale Sprachen (BIDI) wurde verbessert, steht aber nur unter Windows in vollem Umfang zur Verfügung.

Anzeige

Einzelne Plug-ins können jetzt in einem einzelnen JAR-Archiv geliefert werden, was die Installation vereinfachen soll. Auch der Editor wurde an vielen Stellen überarbeitet. Ein neues Grafik-API unterstützt nun Pfade, Kurven, Linien, Alpha-Blending und Transformationen. Dabei setzt es unter GTK und Motif auf der Cairo-Vector-Engine auf, unter Windows wird GDI+ verwendet.

Eine vollständige Liste der Neuerungen findet sich in dem Dokument Eclipse 3.1 - New and Noteworthy.

Auch Innoopract hat passend zur Veröffentlichung der neuen Eclipse-Version seine Eclipse-Distrubution Yoxos in der Version 2.0 vorgelegt. Zur Erweiterung von Eclipse können Entwickler den Yoxos Install Manager direkt von der yoxos.com-Webseite starten und ihre Eclipse-Installation so mit zahlreichen Werkzeugen ausbauen. Die zur Verfügung stehenden Erweiterungen sind nach Entwicklungsaufgaben angeordnet und beinhalten Beschreibungen, Download-Größe, Links und Lizenzinformationen. Abhängigkeiten zwischen Plug-ins werden unter Berücksichtigung der vorhandenen Installation automatisch aufgelöst und die Installation kann mit einem Klick durchgeführt werden.

Mit der kostenlosen Community Edition bietet Innoopract über 60 Plug-ins der Eclipse.org-Projekte und ermöglicht die unkomplizierte Installation sowie die Aktualisierung der bereitgestellten Software mit dem Yoxos Install Manager. Nutzer, die bereits Eclipse 3.1 verwenden, können ihre bestehende Installation einfach erweitern. Die Community Edition ist darüber hinaus jederzeit zu einem Abonnement erweiterbar.

Für diese kostenpflichtigen Abonnements hält Innopract 168 installierbare Plug-ins und Funktionen aus den Bereichen Java, C++, Web, Datenbanken, Modellierung, Test und Leistung bereit. Mit dem Abonnement erhalten Entwickler den vollen Zugriff auf alle enthaltenen Open-Source-Plug-ins. Aktualisierte Versionen von Plug-ins werden im Zwei-Wochen-Rhythmus zur Verfügung gestellt. In der Enterprise-Edition bietet Innoopract zudem spezialisierten Support, die Möglichkeit zur Integration kommerzieller Plug-ins, einen personalisierten Installationsmanager sowie die Option, intern entwickelte Plug-ins einbinden zu können.

Eclipse 3.1 ist ab sofort kostenlos zum Download unter eclipse.org/downloads verfügbar. Auch die Yoxos Eclipse Distribution 2.0 ist ab sofort erhältlich und in der Community-Version kostenlos. Ein Drei-Monats-Abonnement kostet hier 29,- Euro und ein Zwölf-Monats-Abonnement 99,- Euro. Das Zwölf-Monats-CD-Abonnement kostet 119,- Euro. CD-Abonnenten erhalten mindestens sechs Updates pro Jahr. Eine einzelne CD ist für 19,95 Euro erhältlich.


eye home zur Startseite
Oliver2 21. Jul 2005

Hallo suny, auch wenn wir jetzt einen neuen Krieg auslösen: Kannst Du hier mal kurz...

Sizzla 29. Jun 2005

Siehe http://thepiratebay.org/ Applications Alle Versionen

Stade 29. Jun 2005

Mit den Torrents ging der Download wirklich rasend schnell!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  3. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Eine Zwangsbestimmung braucht niemand, aber...

    WonderGoal | 07:07

  2. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    GenXRoad | 07:00

  3. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  4. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22

  5. Re: Sinn

    Seargas | 03:52


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel