Abo
  • Services:

Microsoft kooperiert mit der Technologiestiftung Berlin

Ausbau des Engagements am Standort Berlin

Microsoft hat mitgeteilt, nun auch mit der Technologiestiftung Innovationszentrum Berlin (TSB) zusammenzuarbeiten. Diese fördert die Bildung und Moderation von Netzwerken zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Artikel veröffentlicht am ,

In Berlin arbeitet Microsoft bereits mit dem Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg zusammen. Durch die Zusammenarbeit mit der TSB dehnt Microsoft sein Engagement jetzt weiter aus. Die TSB betreibt die strategische Weiterentwicklung der Berliner Kompetenzzentren, fördert Wissenschaft und Forschung in ausgewählten Technologiefeldern und bringt konkrete Innovationsvorhaben voran. Sie führt Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zusammen und initiiert den strategischen Dialog über Wissenschaft und Innovation in Berlin.

Stellenmarkt
  1. FLOCERT GmbH, Bonn
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Die TimeKontor AG, ein Spin-off der TSB, setzt die Arbeit der TSB im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie um. Als AG bietet TimeKontor darüber hinaus Unternehmen wie auch Gründern in der Region Beratungsdienstleistungen sowie Vertriebs- und Marketing-Unterstützung an. Berliner Gründern soll so der Zugang zum Netzwerk und Know-how beider Partner ermöglicht werden. Unter anderem sind gemeinsame Workshops von Microsoft und TimeKontor geplant.

"Berlin ist eine attraktive Stadt, die junge kreative Menschen anzieht. Der Standort bietet eine hervorragende Infrastruktur und einen hohen technologischen Standard. Zusammen mit der ausgeprägten Forschungstätigkeit an unseren Universitäten sind dies beste Rahmenbedingungen für Unternehmensgründungen im High-Tech-Umfeld", kommentierte Harald Wolf, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen in Berlin, die Kooperation. "Wir begrüßen das gemeinsame Engagement von Microsoft und der TSB, junge Berliner Gründer in diesem Wachstumsfeld mit ihrer Expertise zu unterstützen. Wenn Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft erfolgreich zusammenarbeiten, entstehen wichtige Impulse für mehr Wachstum und Beschäftigung."

Im April 2005 hatte Microsoft gemeinsam mit Partnern aus Politik und Wirtschaft die Gründerinitiative "unternimm was." (www.microsoft.com/germany/gruender) ins Leben gerufen, die Gründer mit Zugang zu Vertriebs-Know-how, zu Partner- und Kundennetzwerken und Trainings- und Mentorenprogrammen sowie durch die Bereitstellung von Technologie unterstützt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,74€
  2. 179,00€
  3. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)
  4. 177,00€

Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

      •  /