Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft kooperiert mit der Technologiestiftung Berlin

Ausbau des Engagements am Standort Berlin

Microsoft hat mitgeteilt, nun auch mit der Technologiestiftung Innovationszentrum Berlin (TSB) zusammenzuarbeiten. Diese fördert die Bildung und Moderation von Netzwerken zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

In Berlin arbeitet Microsoft bereits mit dem Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg zusammen. Durch die Zusammenarbeit mit der TSB dehnt Microsoft sein Engagement jetzt weiter aus. Die TSB betreibt die strategische Weiterentwicklung der Berliner Kompetenzzentren, fördert Wissenschaft und Forschung in ausgewählten Technologiefeldern und bringt konkrete Innovationsvorhaben voran. Sie führt Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zusammen und initiiert den strategischen Dialog über Wissenschaft und Innovation in Berlin.

Anzeige

Die TimeKontor AG, ein Spin-off der TSB, setzt die Arbeit der TSB im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie um. Als AG bietet TimeKontor darüber hinaus Unternehmen wie auch Gründern in der Region Beratungsdienstleistungen sowie Vertriebs- und Marketing-Unterstützung an. Berliner Gründern soll so der Zugang zum Netzwerk und Know-how beider Partner ermöglicht werden. Unter anderem sind gemeinsame Workshops von Microsoft und TimeKontor geplant.

"Berlin ist eine attraktive Stadt, die junge kreative Menschen anzieht. Der Standort bietet eine hervorragende Infrastruktur und einen hohen technologischen Standard. Zusammen mit der ausgeprägten Forschungstätigkeit an unseren Universitäten sind dies beste Rahmenbedingungen für Unternehmensgründungen im High-Tech-Umfeld", kommentierte Harald Wolf, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen in Berlin, die Kooperation. "Wir begrüßen das gemeinsame Engagement von Microsoft und der TSB, junge Berliner Gründer in diesem Wachstumsfeld mit ihrer Expertise zu unterstützen. Wenn Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft erfolgreich zusammenarbeiten, entstehen wichtige Impulse für mehr Wachstum und Beschäftigung."

Im April 2005 hatte Microsoft gemeinsam mit Partnern aus Politik und Wirtschaft die Gründerinitiative "unternimm was." (www.microsoft.com/germany/gruender) ins Leben gerufen, die Gründer mit Zugang zu Vertriebs-Know-how, zu Partner- und Kundennetzwerken und Trainings- und Mentorenprogrammen sowie durch die Bereitstellung von Technologie unterstützt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe, Köln
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Cystasy | 02:17

  2. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    quasides | 02:04

  3. Re: Drecksmarketing

    Prinzeumel | 01:22

  4. Re: Um Informatik zu lernen, braucht man keine...

    tristanheussner | 01:03

  5. Re: Spieglein, Spieglein...

    Pjörn | 00:57


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel