Abo
  • Services:

Google Earth: Die Erde als Download

Beta-Version vereint Google Maps, lokale Suche, Routenplaner und mehr

Die frei erhältliche Beta-Version von Google Earth verknüpft die Funktionen von Google Maps und lokaler Suche mit dreidimensionalen, frei dreh- und schwenkbaren Satellitenansichten, zahlreichen zusätzlichen Informationsquellen und einer Schnittstelle zum Keyhole-XML-Format KML.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Earth
Google Earth
Google Earth ist eine vom Browser unabhängige Windows-Software, die den Zugriff auf die im Rahmen der Keyhole-Übernahme von Google erworbenen Satellitenbilder ermöglicht. Im Unterschied zu Google Maps bietet Google Earth die Bilder in dreidimensionaler Form an. Derzeit sind aber nur für die USA, Kanada, Großbritannien und 38 wichtige Städte außerhalb dieser Länder sowohl dreidimensionales Kartenmaterial als auch zugehörige Adressdaten und Zusatzinformationen hinterlegt. Der Rest der Welt muss mit Fotos in teilweise niedrigerer Qualität auskommen und wurde noch nicht mit Adressdaten versehen.

Inhalt:
  1. Google Earth: Die Erde als Download
  2. Google Earth: Die Erde als Download

Beim Start bietet Google Earth die Auswahl zwischen DirectX- und OpenGL-Modus, wobei im Hinblick auf die Geschwindigkeit DirectX zu bevorzugen ist. Auch ist ein breitbandiger Internetanschluss unabdingbar, will man sich zügig durch die Fotos bewegen.

Google Earth
Google Earth
In der ersten Ansicht präsentiert Google Earth dem Anwender eine Ansicht von ganz Nord- und Mittelamerika. Mit Hilfe der am unteren Bildschirmrand angebrachten Bedienelemente kann man sich in jede Himmelsrichtung bewegen und die Ansicht drehen und vergrößern. Dank des Neigungsreglers ist neben der Draufsicht auch eine seitliche Ansicht möglich, welche die Orientierung erleichtert.

Durch Eingabe einer Adresse, des Namens eines markanten Ortes bzw. einer Sehenswürdigkeit oder über den Längen- und Breitengrad lassen sich Orte mit Hilfe der Fly-To-Funktion direkt anfliegen. Google Earth simuliert dabei tatsächlich einen Flug und verharrt dann in einer Höhe von rund 1.000 Metern über dem Zielort.

Google Earth: Die Erde als Download 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  3. 19,99€

Bernd Schley 24. Dez 2007

Hans-Joachim... 03. Nov 2007

Hi, habe jetzt endlich herausbekommen woran es lag, daß Google Erth, nicht mehr richtig...

ggneoh 06. Sep 2007

Ich glaube man braucht die google pro version und die kostet leider 400 $... pro jahr und...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /