iPod nur noch mit Farbdisplay - iPod Shuffle günstiger (Upd)

Firmware-Update für Festplatten-Player bringt Podcasting-Menü

In Zukunft wird Apple nicht mehr zwischen den Produktgruppen iPod und iPod photo unterscheiden - stattdessen wird es den tragbaren weißen Audio-Player nur noch mit Farbdisplay zur Bilddarstellung geben. Zudem wurde der 1-GByte-iPod-Shuffle etwas günstiger.

Artikel veröffentlicht am ,

Der iPod mit Graustufen-LCD hat in der vereinfachten iPod-Produktlinie also kein Zuhause mehr. Über das hintergrundbeleuchtete 2-Zoll-Farbdisplay (220 x 176 Pixel) der beiden im Portfolio verbleibenden iPods mit 20- bzw- 60-GByte-Festplatte können die JPEG-Fotosammlung, Cover-Art, Kalender, Adressen oder Spiele dargestellt werden. Beide Modelle können über den optionalen iPod Camera Connector Fotos (29,- Euro) von Digitalkameras importieren. Musik und Bilder lassen sich zu einer Präsentation kombinieren, um diese auf dem Display oder über einen angeschlossenen Fernseher wiederzugeben.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Microsoft Dynamics NAV (m/f/d)
    Autodoc AG, Berlin, Moldawien, Ukraine, Polen, Tschechische Republik (Home-Office)
  2. (Junior) .NET Entwickler (m/w/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Die 20-GByte- und 60-GByte-Modelle des iPod sind laut Apple ab sofort für 299,- respektive 429,- Euro erhältlich - ein 40-GByte-Modell gibt es nicht mehr. Die in Rot und Schwarz gehaltene iPod U2 Special Edition mit 20 GByte Speicherplatz ist nun ebenfalls mit Farbdisplay bestückt und kostet 339,- Euro. Alle iPods mit Farbdisplay werden mit Earbud-Kopfhörern, einem USB-2.0-Kabel, einem USB-Netzteil und einer CD mit iTunes für Mac- und Windows-Computer ausgeliefert.

Den ohne Display auskommenden USB-Player iPod shuffle mit 1 GByte hat Apple um 10,- Euro auf 139,- Euro im Preis gesenkt. Der iPod shuffle 512 MByte kostet weiterhin 99,- Euro. Im Lieferumfang des iPod shuffle sind Earbud-Kopfhörer, Trageband und iTunes enthalten.

Um in Verbindung mit der neuen iTunes-Version 4.9 von Apples Podcasting-Unterstützung profitieren zu können, bietet Apple für alle iPods mit Click Wheel und iPod minis ein Software-Update an. Damit erhalten die Geräte ein eigenes Podcast-Menü.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nachtrag vom 28. Juni 2005, 16:40 Uhr:
Das 20-GByte-Modell wiegt 166 Gramm und ist 61,8 x 103,5 x 16,1 mm groß. Das 60-GByte-Modell wiegt mit 181 Gramm etwas mehr und ist mit 61,8 x 103,5 x 19,1 mm etwas dicker.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Krikri 15. Jul 2005

"lol"... du hast ja keine ahnung, wie es ist, wenn software und hardware nahtlos...

spawn 08. Jul 2005

Hallo, würde mich ja mal Interessieren, ob der neue 20 GB/mit Farbdisplay in die...

snyd 29. Jun 2005

die genauen Gründe kennt wohl nur Apple und die sind sicher marktwirtschaftlicher Natur...

Pe9 28. Jun 2005

Dito. Aber ich habe schon ne Menge Ideenbriefe an Apple geschrieben und bin naiv genug...

lol? 28. Jun 2005

Lol, was für ein problem hast du denn?? Ist doch nett, dass er auf fehler hinweist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /