• IT-Karriere:
  • Services:

Dual-Core-Chips auf dem Weg in den Mainstream-PC

Dell Dimension 9100 mit Pentium D 820 ab 683,- Euro

Bislang hinkt Intel Berichten zufolge den eigenen Zielen bei der Einführung von Dual-Core-Prozessoren hinterher. Für mehr Schwung könnten neue Systeme sorgen, die - wie im Fall des Dell Dimension 9100 -, ausgestattet mit Intels Pentium D, für unter 700,- Euro zu haben sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Dells neues Desktop-System Dimension 9100 gibt es wahlweise mit einem von Intels 600er-Prozessoren der Pentium-4-Reihe, aber auch mit dem neuen Pentium D der 800er-Serie, der mit zwei Prozessorkernen ausgestattet ist. Das System steckt in einem silber-weißen BTX-Gehäuse und ist mit einem Dual-Core-Prozessor ab 683,- Euro zu haben.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Energie Südbayern GmbH, München

Der Dimension 9100 basiert auf dem 945P-Chipsatz von Intel und arbeitet mit einem Front-Side-Bus von 533 MHz sowie DDR2-Speicher. Zudem verfügt das System über einen integrierten 7.1-Soundchip.

Das BTX-Gehäuse soll mit einem intelligenteren Lüftermanagement aufwarten, das zusammen mit einer ausgeklügelten Verteilung der Komponenten für eine moderate Betriebstemperatur und einen niedrigen Geräuschpegel sorgen soll. Es bietet genügend Platz für zwei Festplatten, zusätzliche optische Laufwerke, PCI Express x16, x4, x1 und PCI 32-Bit.

Den Dell Dimension 9100 gibt es in der kleinsten Konfiguration ab 579,- Euro, dann allerdings nur mit einem Pentium 4 630, der mit 3 GHz getaktet ist. Mit einem Pentium D 820 (2,8 GHz) klettert der Preis auf 683,- Euro. Mit dabei sind in beiden Fällen 512 MByte Dual-Channel-DDR2-Speicher, eine 160-GByte-Festplatte, ein DVD/CD-RW-Combo-Laufwerk, ein 9-in-1-Kartenleser, eine Radeon-X300-SE-Grafikkarte mit 128 MByte Speicher sowie Microsoft Windows XP Home Edition.

Mit einem Pentium D 830 (3,0 GHz) und 1 GByte Dual-Channel-DDR2-Speicher kostet das System 904,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

mumble 29. Jun 2005

Gut, das trifft aber genauso auf Mono-Core Systeme zu...

Dalai 29. Jun 2005

Ich sehe nur für die extrem Stromhungrigen P4s einen Vorteil in BTX. Der Rest wurde...

andreasm 28. Jun 2005

Tja das frage ich mich auch immer.... wobei es ja eigentlich verständlich ist. Bei so...

Tapete 28. Jun 2005

Mein Reden...

drmaniac 28. Jun 2005

incl 1gb ddr2 533 ram, 256mb gf6800, dvd brenner usw usw ca 1200 euro. incl 3 jahre...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

    •  /