iTunes 4.9 bringt Unterstützung für Podcasting (Update)

Podcasts direkt über den Apple Music Store abonnierbar

Apple bringt - zunächst nur in Englisch - die neue Version 4.9 von iTunes heraus. Die wichtigste Neuerung ist die Unterstützung von Podcasts, einer im letzten Jahr stark gehypten Technik zur Verbreitung eigener Audioinhalte über RSS-Feeds.

Artikel veröffentlicht am ,

Apples iTunes 4.9
Apples iTunes 4.9
Mit der Unterstützung der webbasierten Podcasts möchte Apple seinen Kunden die Möglichkeit geben, entsprechende Sendeformate direkt in iTunes zu verwalten und auch direkt auf die MP3-Player der iPod-Reihe zu übertragen.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Netzwerk- und Anwendungssupport
    VIVAVIS AG, Bochum
  2. Mobile App Developer for Vibratory Hearing Systems (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
Detailsuche

Apples iTunes 4.9 erlaubt nicht nur, die Podcasts des Apple-Stores zu abonnieren, sondern auch beliebige andere Audiofeeds wie die von dem deutschsprachigen Portal Podcast.de.

Apples iTunes 4.9
Apples iTunes 4.9
Über weitere Verbesserungen oder Fehlerbehebungen schweigt sich Apple derzeit noch aus. Ob die neue Version Probleme bei der Installation unter Windows behebt, ist daher unklar. Die Versionen 4.7 und 4.8 brachen unter Umständen mit einer wenig verständlichen Fehlermeldung bei der Überprüfung der Quicktime-Komponente ab.

Das neue iTunes ist bisher nur als englische Version für den PC herunterladbar, eine deutsche Version soll noch folgen. Die deutsche Seite von Apple hat zumindest schon teilweise Anpassungen für die bevorstehende Veröffentlichung vorgenommen. Die Mac-Version ist bereits mehrsprachig. [von Andreas Sebayang]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. RS Q E-Tron: Audi will mit Elektroantrieb Rallye Dakar gewinnen
    RS Q E-Tron
    Audi will mit Elektroantrieb Rallye Dakar gewinnen

    Der RS Q E-Tron im futuristischen Design und mit 670 PS an den E-Achsen soll für Audi die Rallye Dakar gewinnen.

  2. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

WhoCares 29. Jun 2005

Hat mir noch nie gefehlt....und wird mir auch vermutlich nie fehlen.

Andreas Sebayang 28. Jun 2005

Hallo, danke für den Hinweis, das hab' ich doch glatt übersehen. Die Meldung ist...

bicmac 28. Jun 2005

Also mich würde mal interessieren wann Apple mal seine Treiber anpasst damit iTunes...

dogcow 28. Jun 2005

Die iTunes Version für den Mac ist dank Mac OS X multilingual - so wie das ganze OS. Es...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /